Teilen auf...Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPrint this pageEmail this to someone

Polizei Oberberg Polizeiauto
Polizeibericht Oberberg (31.03-01.04.2014): 8 Meldungen! Symbolbild: © ´Der Sasse´ alias Christian Sasse [ Foto+TV Agentur NTOi.de ] Kommerzielle Fotoanfragen erwünscht 0171-6888777 oder cs@ntoi.de 

 

Statt in der Disko in einer Polizeizelle gelandet! Gummersbach – In der Ausnüchterungszelle landete am Wochenende ein 20-Jähriger, dem mit fast 3 Promille der Zutritt in eine Diskothek verwehrt wurde. Am späten Samstagabend 29.03.2014, kurz vor Mitternacht, wollte der Gummersbacher zusammen mit zwei Freunden in eine Derschlager Disko. Weil die Security ihnen den Zutritt nicht gestattete, versuchten sie über einen Zaun zu klettern, um auf das Gelände zu gelangen. Auch auf den Platzverweis der Polizei hörte der 20-Jährige nicht, so dass diese ihn zur Ausnüchterung mit auf die Wache nahmen. Da der Festgenommene zudem aggressiv war und lautstark randalierte, mussten ihm Handschellen angelegt werden. Seinen beiden Kumpels (18 und 20 Jahre) erging es ganz ähnlich. Auch sie mussten die Nacht in einer Polizeizelle verbringen.

 

Pkw-Aufbrüche häufen sich! Waldbröl/Nümbrecht – Im Süden des Kreises häuften sich in den vergangenen Wochen die Diebstähle aus Kraftfahrzeugen. Die Vorgehensweise ist meist identisch. Die Täter schlagen die Seitenscheiben der Pkw ein und stehlen Wertgegenstände aus den Fahrzeugen. Auch in der Nacht von Sonntag auf Montag ((31.03.) schlugen die Täter in wieder zu. In Nümbrecht- Winterborn im Vereinshausweg schlugen sie die Seitenscheibe der Beifahrertür eines VW Golf ein. Diebesgut fanden die Pkw- Aufbrecher allerdings nicht. In der Astraße Im Rehwinkel in Grötzenberg das gleiche Bild, hier schlugen sie die Seitenscheibe eines Pkw Skoda ein. Nach Angaben des Fahrzeugbesitzers blieben die Täter auch in diesem Fall ohne Beute. Erfolgreicher waren die Diebe in der Gerberstraße in Waldbröl. Nachdem sie die Seitenscheibe eines BMW eingeschlagen hatten, fanden sie bei der Durchsuchung des Pkw eine Aktentasche mit I-pad, Taschenrechner, Bargeld, sowie verschiedenen EC-Karten und Papieren. Hinweise bitte an das Kriminalkommissariat Waldbröl unter der Tel. Nr. 02261 81990.

 

Kurpark verwüstet! Nümbrecht – Vandalen haben am Wochenende im Kurpark in Nümbrecht gewütet. Rund um die Weiherstraße und im Eingangsbereich des Kurparks schlugen sie die Schaukastenverglasung ein, warfen vier Kurparkbänke um und rissen eine Hinweistafel und einen Behälter für Hundekot ab. Die Tatzeit liegt zwischen 20 Uhr am Freitag und 8:30 Uhr am Samstag (29.03.2014). Hinweise zu den Tätern bitte an die Kriminalpolizei unter 02261-81990

 

Einbrecher verwüsten Büro – Tresor aufgeflext! Gummersbach – In einer Lkw-Werkstatt flexten Unbekannte am Wochenende den Firmentresor auf und entwendeten Bargeld in bislang unbekannter Höhe. Zwischen 18 Uhr am Freitag und 7 Uhr des darauffolgenden Samstag (29.03.2014) hebelten die Täter das Toilettenfenster des Bürogebäudes in der Kölner Straße auf. Erstmal im Objekt, schafften sie den Firmentresor von einem Büro in ein anderes, um ihn dort zu öffnen. Mit ihrer “Arbeit” verwüsteten die Täter das komplette Büro. Papiere, Ordner und andere Gegenstände lagen verstreut auf dem Boden. Alles war mit Staub und Ruß von den Aufflexarbeiten bedeckt. Die Täter nutzten den vorhandenen Wasseranschluss, um die Flex offensichtlich zwischenzeitlich zu kühlen. Den leeren zerstörten Tresor ließen sie am Tatort zurück und entfernten sich mit ihrer Beute. Hinweise auf verdächtige Personen, Fahrzeuge oder Kennzeichen bitte an die Polizei unter dem kostenfreien Notruf 110.

  

Auffahrunfall Kradfahrer leicht verletzt! Radevormwald – Bei einem Auffahrunfall am Sonntag (30.03.2014), um 13:10 Uhr wurde ein Kradfahrer leicht verletzt, an dem Krad und einem beteiligten Pkw entstand leichter Sachschaden. Eine 46-jährige Pkw-Fahrerin aus Solingen befuhr die Dahlhauser Straße in Richtung Dahlhausen und bog nach Aussagen des hinter ihr fahrenden Pkw-Fahrers aus Köln plötzlich nach rechts in die Uelfe-Wuppertal-Straße ab. Das Rechtsabbiegen ist dort durch Verkehrszeichen verboten. Dem Kölner Pkw-Fahrer gelang es noch rechtzeitig anzuhalten, einem nachfolgenden 58-jährigen Krad-Fahrer aus Radevormwald gelang das nicht mehr, er fuhr auf den Pkw des Kölners auf. Dabei verletzte er sich leicht.

  

Drogen-Fahrt in Marke beendet! Hückeswagen – Sein Fahrzeug stehen lassen musste am Montag (31.03.), um 17:10 Uhr ein 36-jähriger Pkw-Fahrer in Hückeswagen – Marke. Der Schwelmer zeigte deutliche Anzeichen von Drogenkonsum. Der nachfolgende Drogentest bestätigte den Verdacht der Polizeibeamten. Sie ließen ihm daraufhin eine Blutprobe entnehmen und untersagten die Weiterfahrt, zudem leiteten sie ein Verfahren ein.

 

Parkenden Pkw gerammt Unfallverursacher flüchtig! Hückeswagen – Etwa 1500 Euro Sachschaden verursachte ein unbekannter Pkw-Fahrer an einem im Tulpenweg in Hückeswagen parkenden Pkw. Der Unfallverursacher entfernte sich unerkannt von der Unfallstelle. Am Samstag, um 13:00 Uhr war das Fahrzeug des Geschädigten, ein schwarzer Audi A 6 noch unbeschädigt. Einen Tag später, am Sonntag (30.03.2014), um 14:00 Uhr stellte der Fahrzeugbesitzer an der linken Seite seines Pkw den frischen Unfallschaden fest. Hinweise bitte an das Verkehrskommissariat Gummersbach unter der Tel. Nr. 02261-81990

 

Bagger trocken gelegt! Morsbach – Um 80 Liter Diesel erleichterten unbekannte Täter einen Bagger, der in der Wisseraue in Morsbach stand. Zunächst entfernten die Diebe den Dieselfilter, den sie dabei zerstörten und entleerten dann den Tank. Der Tatzeitraum liegt zwischen Freitag, 14:00 Uhr und Montag (31.03.2014), 07:00 Uhr. Hinweise bitte an das Kriminalkommissariat Waldbröl unter der Tel. Nr. 02261-81990

 

Quelle: Polizei Oberberg

 


 

Weitere Beiträge aus unserem Archiv bei NEWS-on-Tour...

 




06 1165 · 07 2 · # Mittwoch, 13. Dezember 2017