Teilen auf...Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPrint this pageEmail this to someone

NEWS-Saalekreis.de (Landsberg) 

Leserbrief! 

Ungesunde Ämterhäufung beim
Stadtratsvorsitzenden in Landsberg!

A.-J. WolffZu dem Artikel der Mitteldeutschen Zeitung „Ausschuss soll Vorgänge in Firmen klären“ möchte ich als Stadtratsmitglied und Ortsbürgermeister von Hohenthurm Folgendes anmerken: “Es ist sicher wünschenswert, dass nun die Vorgänge in der EnergyLandsberg GmbH und der Abwasserbetrieb Landsberg AöR Gegenstand eines eigenen Ausschusses des Stadtrates sind.

Die selben Vorgänge haben bereits die Aufmerksamkeit der Kommunalaufsicht und des Innenministeriums des Landes Sachsen-Anhalt auf sich gezogen. Leider scheint diese Aufklärung nicht im Interesse des Stadtratsvorsitzenden, Herrn Rechtsanwalt Steffen Müller zu liegen. Dieser versucht nämlich bereits die vom ältesten Ausschussmitglied, Herrn Janke, ausgesprochene Einladung zur konstituierenden Sitzung unter rein formalen Aspekten zu torpedieren.”

Hängt dies vielleicht damit zusammen, dass Herr Müller gleichzeitig dem Aufsichtsrat der EnergyLandsberg GmbH vorsitzt?

Bei dem gleichen Herrn Müller tritt die aus seiner Ämterhäufung folgende Interessenkollision und Befangenheit immer klarer zu Tage. Wie die MZ berichtete, führte sein Antrag zur Beendigung der Diskussion in der Stadtratssitzung vom 09.04.2014 zu deren vorzeitigem Ende. Was hat er wohl zu verbergen? 

Quelle: A.-J. Wolff

 


 

Weitere Beiträge aus unserem Archiv bei NEWS-on-Tour...

 




06 2804 · 07 2 · # Montag, 18. Dezember 2017