Teilen auf...Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPrint this pageEmail this to someone

australian-shepherd_hund-des-jahres
Der Deutsche Schäferhund ist out. Die beliebtesten Hunderassen des Jahres. Er gilt weltweit als deutsches Wahrzeichen auf vier Beinen, doch in seiner Heimat hat seine Beliebtheit im vergangenen Jahr drastisch nachgelassen: Der Deutsche Schäferhund gehörte 2013 nicht mehr zu den Top 10 der beliebtesten Hunderassen in Deutschland. Stattdessen hat eine andere Schäferhund-Rasse, der Australian Shepherd (Foto),  die Herzen deutscher Hundebesitzer erobert. Die Schnauze vorn hatte auch 2013 unangefochten der Mischling. Foto: cynoclub – Fotolia.com/AGILA Haustierversicherung AG – Bild kann durch anklicken vergrößert werden!

Bereits 2012 hatte der Deutsche Schäferhund im AGILA-Ranking der beliebtesten Hunderassen vier Plätze verloren, nun taucht er in den Top 10 überhaupt nicht mehr auf. Das gleiche Schicksal ereilte die Deutsche Dogge. Ganz anders der Australian Shepherd: 2012 landete er als Newcomer auf Platz 10, 2013 konnte er sich um weitere zwei Plätze verbessern. “Der Aussie, wie der Australian Shepherd liebevoll genannt wird, wurde ursprünglich als Hütehund gezüchtet und verfügt deshalb über einen ausgeprägten Wach- und Schutzinstinkt. Dabei hat er ein positives und verspieltes Gemüt und wird heute deshalb häufig als Familienhund gehalten”, erklärt AGILA-Sprecher Marco Brandt die steigende Beliebtheit. Gleichzeitig ist die Rasse anspruchsvoll: “Der Aussie muss gefördert und gefordert werden, denn es handelt sich um einen sehr aktiven und intelligenten Hund. Er braucht Beschäftigung, Konsequenz und einen erfahrenen Hundehalter.” Seine steigende Beliebtheit verdankt der Allrounder nicht zuletzt seinem attraktiven Äußeren.

Neben dem Australian Shepherd finden sich zwei alte Bekannte unter den beliebtesten Hunderassen 2013: Nach zwei Jahren ohne Platzierung in der AGILA-Hitliste kehren der Beagle und der Rhodesian Ridgeback zurück. Bei letzterem handelt es sich um einen echten Exoten: Der Rhodesian Ridgeback ist die einzige aus Südafrika stammende Hunderasse, die vom FCI, der Weltorganisation der Kynologie, offiziell anerkannt wird. Kynologen befassen sich mit Zucht, Erziehung und Krankheiten von Hunden.

Quelle: Franziska Obert, PR- und Marketingreferentin, AGILA Haustierversicherung AG

 

 


 

Weitere Beiträge aus unserem Archiv bei NEWS-on-Tour...

 




06 1662 · 07 3 · # Freitag, 8. Dezember 2017