Teilen auf...Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPrint this pageEmail this to someone

lka_nrw_341_06.gifAachen – Polizeipräsident Klaus Oelze hat auf der Suche nach dem Sexualstraftäter, der am Sonntagmorgen am Veltmannplatz eine 19-jährige Frau vergewaltigt hat, eine Ermittlungskommission eingerichtet. Die sechs Männer und Frauen der Ermittlungskommission “02/07” sind ausschließlich mit der Aufklärung dieses Falles befasst und vonanderen Ermittlungsaufgaben bis auf weiteres befreit.

 

Damit erhöht die Polizei gezielt den Fahndungsdruck auf den Vergewaltiger. Die Ermittler gehen davon aus, dass der Mann auch für die versuchten Vergewaltigungen Anfang Oktober, Anfang Januar und in der vergangenen Woche in Frage kommt. Tatort war immer der Bereich Ludwigsallee / Veltmannplatz. Auch in diesen Fällen war der Täter den Frauen gefolgt. Als er sie jeweils festhielt, konnten sich die Opfer befreien und flüchten..Unmittelbar nach der Tat, am frühen Sonntagmorgen, hatte die Spurensicherung der Kripo den Tatort am Veltmannplatz genauestens untersucht und entsprechende Spuren gesichert. Bislang sind bei den Ermittlern  mehrere Hinweise eingegangen. Eine heiße Spur war bislang nicht dabei.

 

Der Täter wird in allen Fällen auf Mitte bis Ende 30 Jahre geschätzt. Er soll ca. 180 cm groß und kräftig sein. Der Mann trug am Sonntag eine dunkle Lederjacke und hatte einen so ge-nannten “drei Tage Bart”.   Hinweise bitte unter der Rufnummer 0241 – 9577 31201 oder außerhalb der Bürodienstzeit unter 0241 – 9577 34251.

 

Quelle: Polizei Aachen

 


 

Weitere Beiträge aus unserem Archiv bei NEWS-on-Tour...

 




06 2667 · 07 2 · # Mittwoch, 13. Dezember 2017