Teilen auf...Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPrint this pageEmail this to someone

 

Vorankündigung! TOYOTA Handball-Bundesliga: VfL Gummersbach – HSV Hamburg

 

ntoi_vfl_gummersbach_hsv_hamburg_handball_koelnarena_008.jpg

Dass der nächste Gegner des VfL Gummersbach in der LANXESS arena zu den besten Mannschaften in Europa zählt, verdeutlicht nicht nur der Kader von 18 Spielern, in dem mit Jan Schult nur der vierte Spieler für den linken Rückraum und Matthias Flohr als Alternative zu Nationalspieler noch keine Länderspiele absolviert haben. Archivfotos: © ´Der Sasse´ alias Christian Sasse [ Foto+TV Agentur NTOi.de ] Kommerzielle Fotoanfragen erwünscht 0171.6888777     

 

Köln –  (Von VfL Gummersbach) –  Wenn der Deutsche Vizemeister 2007 und Gewinner des Europacups der Pokalsieger 2007 am Dienstagabend ab 20:15 Uhr im Kölner Handballtempel gegen den VfL um Punkte in der TOYOTA Handball-Bundesliga spielt, ist der holprige Start in die Saison und der Sturm im Wasserglas, den der ungeduldige Präsident und Hauptsponsor Andreas Rudolph mit seiner theoretischen Rücktrittsdrohung entfachte, schon fast vergessen, auch wenn man sich in der norddeutschen Metropole Niederlagen gegen die Underdogs TSV Bayer Dormagen (27:28) oder HBW Balingen-Weilstetten (26:28) in den schlimmsten Albträumen nicht vorstellen konnte.

 

ntoi_vfl_gummersbach_hsv_hamburg_handball_koelnarena_054.jpg 

Für die enttäuschende Bilanz der ersten Spiele gibt es neben den üblichen Verletzungen eine einleuchtende Erklärung: neun Hamburger Spieler nahmen an den Olympischen Spielen in Peking teil und fehlten bei der Vorbereitung komplett…

 

ntoi_vfl_gummersbach_hsv_hamburg_handball_koelnarena_014.jpg 

… deshalb verzichtete HSV-Trainer Martin Schwalb in dieser Phase sogar auf die üblichen Testspiele, denn auch die beiden neuen Rückraumasse erschienen erst kurz vor dem Supercupspiel Ende August gegen den THW Kiel wie alle Olympioniken zum gemeinsamen Üben.

 

 

ntoi_vfl_gummersbach_hsv_hamburg_handball_koelnarena_006.jpg

Blazenko Lackovic und Marcin Lijewski heißen die Verstärkungen, die nach dem Verlust von Kyung-Shin Yoon (Foto, zurück nach Südkorea) die zweite Reihe noch variabler machen sollten. Dazu trägt natürlich auch Arne Niemeyer bei, der vom TSV GWD Minden kam, und mit Niclas Grundsten ein Kreisläufer aus Schweden, der Bertrand Gille und Dimitri Torgowanow entlasten soll. Inzwischen ist der HSV Hamburg aber in Schwung gekommen.

 

ntoi_vfl_gummersbach_hsv_hamburg_handball_koelnarena_034.jpg 

In der aktuellen Champions League wurde die Vorrunde als Gruppensieger angeschlossen und alle Spiele gegen Roter Stern Belgrad, FCH Handbold Kopenhagen und Tatran Presov ausnahmslos gewonnen. Auch der letzte Auftritt in der TOYOTA Handball-Bundesliga dürfte für Rückenwind gesorgt haben. In der ausverkauften Color-Line-Arena bejubelten 13170 Zuschauer nicht nur einen klaren 31:25 Sieg gegen die Rhein-Neckar Löwen, sondern sie freuten sich auch über ein derweil fast komplettes Aufgebot. Kreisläufer Bertrand Gille feierte nach überstandenem Anriss des Syndesmosebandes ein berauschendes Comeback nicht nur wegen seiner sechs Tore. Der Franzose ist auch der Kopf der offensiven Abwehrvariante, die den hochkarätigen Rückraum der Löwen neutralisierte. Rechtsaußen Stefan Schröder hielt nach seinem Bänderriss am Knöchel zwanzig Minuten durch. So fehlte nur noch Oleg Velyky, dessen Krankengeschichte zu Saisonbeginn um ein weiteres unerfreuliches Kapitel ergänzt wurde.

 

Das Statement von Sead Hasanefendic (Trainer VfL Gummersbach): „Hamburg ist ein unwahrscheinlich schwerer Gegner und kommt zu einem ungünstigen Zeitpunkt. Die Mannschaft ist wieder fast komplett und hat sicher mit dem klaren Sieg gegen die Rhein-Neckar Löwen viel neues Selbstbewusstsein getankt. Bertrand Gille ist nach seiner Rückkehr ins Team natürlich ein ganz wichtiger Spieler, obwohl es in diesem Riesenkader keine schwachen Spieler gibt. Das ist eine der stärksten Mannschaften in Europa und auch in der Breite so gut besetzt wie der THW Kiel. Wir haben nie keine Chance, vor allem in der LANXESS arena. Es ist klar, dass wir für einen Erfolg eine Superleistung der Abwehr benötigen. Mit so einer Einstellung wie in der ersten Halbzeit gegen Großwallstadt können wir wohl nichts bestellen, aber mit dem Engagement der zweiten Hälfte ist alles möglich.

 

Ich hoffe, dass wir uns in den zwei Tagen erholen. Was mit Goran Stojanovic wird, entscheidet sich wohl erst am Dienstag. Alexis Alvanos hat ja einen Schlag ins Gesicht bekommen und wurde genäht. Er hat mit großer Courage weiter gespielt. Am Dienstag ist er in besserem Zustand. Er ist ein Kämpfer und wird auf alle Fälle spielen.“ Auch für Attraktionen rund um das Spiel ist gesorgt! Während die weibliche B-Jugend des VfL Gummersbach die Besucher mit einem Trainingsspiel gegen die Mädchen des TV Oberbantenberg (2×15 Minuten) ab 18:30 Uhr bereits auf die darauffolgende Partie der TOYOTA Handball-Bundesliga einstimmt, sorgen die Sponsoren TOYOTA, AOK Oberberg, SPARHANDY sowie Rheinsport mit verschiedenen Ständen und Aktionen für eine abwechslungsreiche Unterhaltung abseits des Spielfelds.

 

Quelle: VfL Gummersbach

 

 


 

Weitere Beiträge aus unserem Archiv bei NEWS-on-Tour...

 




06 7332 · 07 2 · # Freitag, 8. Dezember 2017