Teilen auf...Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPrint this pageEmail this to someone

polizei-sasse
Der Polizeibericht aus dem Oberbergischen Kreis vom 03.09.2014 mit 7 Meldungen! Foto: © ´Der Sasse´ alias Christian Sasse [ Foto+TV Agentur NTOi.de ] Kommerzielle Fotoanfragen erwünscht 0171-6888777 oder cs@ntoi.de

 

Täter bei Einbruch beobachtet – Nach Festnahme in Haft

Wipperfürth – Am Freitagabend (29.08.2014), gegen 20.00 Uhr, beobachteten Zeugen eine männliche Person, die versuchte in ein Haus in der Wilhelmstraße in Wipperfürth einzubrechen. Der Täter schlug vermutlich mit einem Kieselstein oder einer Dekorationskugel ein Sprossenfenster des Tatobjektes auf. Polizeibeamte trafen den Tatverdächtigen in Tatortnähe an und nahmen ihn vorläufig fest. Der 49-Jährige ohne festen Wohnsitz war bereits im Laufe des Tages wegen Hausfriedensbruch in Erscheinung getreten. Er war stark betrunken, das Alkotestgerät zeigte einen Wert von 2,82 Promille. Die Beamten ließen ihm eine Blutprobe entnehmen. Bis zum nächsten Morgen verbrachte der 49-Jährige die Nacht in der Zelle. Am Samstagmorgen wurde er dem Richter vorgeführt, der Hauptverhandlungshaft anordnete. 

 

Körperliche Symptome deuteten auf Drogenkonsum hin

Radevormwald – Alkoholgeruch stellten Beamte der Wache Wipperfürth am Dienstag (02.09.2014) bei einem 43-jährigen Wipperfürther fest. Um 20.30 Uhr geriet dieser auf der Hardtstraße in Radevormwald-Dahlhausen in eine Polizeikontrolle. Das Ergebnis des Alkoholtests bestätigte die Aussage des Wipperfürths, dieser habe vor Fahrtantritt ein Glas Bier getrunken. Trotz der minimalen Alkoholisierung zeigte er während der Kontrolle allerdings weitere auffällige Symptome. Er wirkte nervös, seine Hände zitterten, die Augen waren wässrig und gerötet. Da der Verdacht bestand, dass hier auch Drogen im Spiel sein könnten, wurde eine Blutprobe angeordnet.

 

Drogensünderin aus dem Verkehr gezogen

Gummersbach – Eine Blutprobe musste eine 44-jährige Waldbrölerin am Dienstag (02.09.2014) nach einer Verkehrskontrolle abgeben. Um 15.20 Uhr überprüften Polizeibeamte die Autofahrerin im Rahmen einer allgemeinen Verkehrskontrolle auf der Bismarckstraße in Gummersbach. Dem geschulten Blick der Beamten fielen sofort körperliche Symptome auf, die für kürzlichen Drogenkonsum sprachen. Die 44-jährige musste eine Blutprobe abgeben; die Weiterfahrt wurde ihr untersagt.

  

Reiche Beute machten Einbrecher in Osberghausen

Engelskirchen – Bargeld, Computer, Laptop, Fernsehgerät und weitere technische Geräte erbeuteten Kriminelle, die am Dienstagabend (02.09.) zwischen 21.00 Uhr und 23.30 Uhr in die Wohnung eines Mehrfamilienhauses in der Kölner Straße eindrangen. Nachdem sich die Einbrecher auf bislang unbekannte Weise Zugang zum Mehrfamilienhaus verschafft hatten, traten sie gewaltsam eine Wohnungstür im Obergeschoss auf.

Hinweise zu verdächtigen Personen, Kennzeichen oder Fahrzeugen bitte zu jeder Zeit an die Polizei unter dem kostenfreien Notruf 110.

  

Die Küche im Visier der Einbrecher

Gummersbach – In Steinenbrück hatten es Diebe am späten Dienstagabend (02.09.2014) auf das Gemeindehaus der evangelischen Kirchengemeinde in der Bickenbachstraße abgesehen. Zwischen 20.00 Uhr und 23.30 Uhr hebelten Unbekannte die Nebeneingangstür des Gebäudes auf und verschafften sich so Zutritt zum Küchenbereich. Sie öffneten Kühlschrank, Schränke und Schubladen – fanden aber offensichtlich nichts Brauchbares. Ohne Beute entfernten sie sich in unbekannte Richtung.

 

Alarm schlägt Einbrecher in die Flucht

Engelskirchen – In Engelskirchen/Ründeroth schlugen Unbekannte vergangene Nacht (03.09.2014) kurz nach Mitternacht in der Oststraße das Küchenfenster eines Restaurants ein. Als sie das Fenster öffneten, lösten sie den Alarm aus. Das veranlasste sie vermutlich dazu statt in das Haus einzudringen, zu flüchten.

Hinweise zu verdächtigen Personen oder Kennzeichen bitte zu jeder Zeit an die Polizei unter dem kostenfreien Notruf 110.

 

Einbruch gescheitert

Wiehl – Die Haustür eines Einfamilienhauses in der Straße “Im Weiher” hielt am Dienstag (02.09.2014) einem Einbruchsversuch stand. Unbekannte stachen zwischen 6.00 Uhr und 16.30 Uhr mit einem spitzen Gegenstand in den Bereich zwischen Türrahmen und Türblatt und versuchten so die Tür aufzuhebeln. Das gelang ihnen nicht.

Hinweise zu verdächtigen Personen, Kennzeichen oder Fahrzeugen bitte zu jeder Zeit an die Polizei unter dem kostenfreien Notruf 110. 

 

Quelle. Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis

 


 

Weitere Beiträge aus unserem Archiv bei NEWS-on-Tour...

 




06 1155 · 07 4 · # Sonntag, 17. Dezember 2017