Teilen auf...Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPrint this pageEmail this to someone

 bundespolizei polizei-sasse
Fuck you German Police” – Betrunkener 22-Jähriger zerstörte Smartphone vor den Augen der Bundespolizei! Dortmund – Hamm – Mit einem betrunkenen 22-Jährigen hatten es Einsatzkräfte der Bundespolizei Freitagabend (19. September 2014) zu tun. Der Mann aus Hamm störte die Arbeit von Bundespolizisten im Dortmunder Hauptbahnhof und beleidigte die Beamten. In der Wache zerstörte er sein Smartphone und verunreinigte eine Gewahrsamszelle. Gegen 22:50 Uhr kontrollierten Bundespolizisten eine größere Personengruppe. Weil der 22-jährige Hammer, der nicht Angehöriger der Gruppe war, die Bundespolizisten fortwährend störte, wurde ihm ein Platzverweis erteilt. Diesen quittierte er mit den Worten:” Fuck you German Police”. Daraufhin sollten die Personalien des 22-Jährigen festgestellt werden. Weil er sich weigerte seine Daten preiszugeben, wurde er zur Wache gebracht. Foto: © ´Der Sasse´ alias Christian Sasse [ Foto+TV Agentur NTOi.de ] Kommerzielle Fotoanfragen erwünscht 0171-6888777 oder cs@ntoi.de  

Dort schlug sein Verhalten in Aggressivität um. Er nahm sein Smartphone und warf dies auf den Boden, um anschließend auf das Gerät zu treten. Danach zerriss der alkoholisierte Mann sein Ausweisdokument und warf dies ebenfalls auf den Boden. Auf Grund seines Verhaltens wurde er bis zum Abschluss der Maßnahmen, in eine Gewahrsamszelle gebracht, welche er erheblich verschmutzte.

Gegen den wegen Diebstahls- und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamten polizeibekannten 22-Jährigen, wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Beleidigung eingeleitet.

 

Quelle: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, Bundespolizeiinspektion Dortmund

 


 

Weitere Beiträge aus unserem Archiv bei NEWS-on-Tour...

 




06 1490 · 07 2 · # Sonntag, 10. Dezember 2017