Teilen auf...Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPrint this pageEmail this to someone

Bergischer HCVfL Gummersbach 28:26 (14:11)

  • VfL schlägt sich selbst – Szilagyi der BHC-Matchwinner
  • 5x Videos – YouTube Playlist: http://goo.gl/CWxw0d

bergischer-hc_vs_ntoi_vfl-gummersbach_lanxess-arena_04
In einem kampfbetonten Handball Bundesliga-Partie unterlag der VfL Gummersbach am Sonntagnachmittag dem Bergischen HC in der LANXESS arena etwas unglücklich mit 26:28 – Der VfL Gummersbach spielte ungewohnt in weißem Trikot! Hingegen der Gastgeber der Bergische HC in blau/weiß in der LANXESS arena in Köln am 12.10.2014 zum selbsternanntem Bergischen Handball Gipfel. “Ich bin heute etwas enttäuscht von der Mannschaft. Die Jungs haben zwar gekämpft, aber darüber hinaus haben wir zu viele Fehler gemacht”, erklärt VfL-Manager Frank Flatten nach der vermeidbaren Niederlage in Köln. In einem nicht unbedingt schönen, aber kampfbetonten Handballspiel hatten die Gäste aus dem Oberbergischen Chancen genug, um auch diese Partie für sich zu entscheiden. Trainer Emir Kurtagic sah heute ebenfalls eine der schwächeren Leistungen seiner Mannschaft: “Wir haben zu viele Fehler gemacht. Im Angriff wurde zu viel vergeben und die Abwehr agierte zu statisch. “HQ-Fotos: © ´Der Sasse´ alias Christian Sasse [ Foto+TV Agentur NTOi.de ] Kommerzielle Fotoanfragen erwünscht 0171-6888777 oder cs@ntoi.de 

 

bergischer-hc_vs_ntoi_vfl-gummersbach_lanxess-arena_02
7.066 Zuschauer sahen den Bergischen Handball Gipfel am So. 12.10.2014 in der LANXESS arena in Köln

 

 

Anzeige – Dieser Handball-Bericht wird Ihnen präsentiert vom Steakhaus Lord Nelson in Bergneustadt 

Das Lord Nelson feiert 38 Jahre Geburtstag und bietet echte argentinische Steakware zu einem Knallerpreis an” – Mehr Infos unter DIESEM LINK!

 

 

bergischer-hc_vs_ntoi_vfl-gummersbach_lanxess-arena_03
Dennoch sei trotz dieser nicht berauschenden Leistung ein Erfolg möglich gewesen. “Wir hatten unsere Chancen. Der Bergische HC war keinesfalls unverwundbar”, so Kurtagic weiter. Der VfL startete gut durch zwei Santos-Tore, aber absetzen konnte sich zunächst kein Team. Nach dem 11:9 durch Julius Kühn folgte dann der erste Einbruch. Individuelle Fehler en masse, fünf Tore am Stück für die Gastgeber, und der VfL war wieder hinten dran. “In dieser Phase haben wir uns dilletantisch verhalten”, ärgerte sich Flatten.

 

 

Bergischer HC vs. VfL Gummersbach Video Playlist 5x Videos TV.NEWS-on-Tour.de

Error type: "Bad Request". Error message: "Bad Request" Domain: "usageLimits". Reason: "keyInvalid".

Did you added your own Google API key? Look at the help.

Check in YouTube if the id PLSDivBLwQkFJNrfMjZBypbN9Uc_3VsTo_ belongs to a playlist. Check the FAQ of the plugin or send error messages to support.

Bitte klicken Sie die einzelnen Videos an um Sie abzuspielen (PLAY drücken). Wenn Sie mit der Maus über ein kleines Videovorschaubild fahren, erhalten Sie eine Beschreibung des Videos…

>> Mehr Videos gibt es auf TV.NEWS-on-Tour.de

 

 


bergischer-hc_vs_ntoi_vfl-gummersbach_lanxess-arena_05
Eine Vorentscheidung war dies allerdings noch lange nicht. Nach dem Wechsel stimmte dann zumindest die Einstellung. Nach zehn Minuten bereits erzielte Christoph Schindler den 16:16-Ausgleich, aber Sicherheit gab dies den Gästen nicht. Vor allem der starke BHC-Spielmacher Viktor Szilagyi war in den entscheidenden Momenten da, setzte seine Mitspieler ein und traf auch aus der Bedrängnis. Aber selbst nach dem 25:21 für die Gastgeber, kämpfte sich der VfL noch einmal bis auf einen Treffer heran. Nach dem 25:26 durch Schindler, kassierte dann Joakim Larsson seine zweite Zeitstrafe, und das war so etwas wie der Genickbruch.

 

bergischer-hc_vs_ntoi_vfl-gummersbach_lanxess-arena_01
In der letzten Minute nahm der VfL Gummersbach dann noch den Torhüter zugunsten eines weiteren Feldspielers heraus, aber zum Ausgleich reichte es nicht mehr. “Das war heute keine gute Leistung meiner Mannschaft, und wir wissen jetzt, dass wir in den Tagen bis zum Pokalspiel gegen Bietigheim noch einiges tun müssen”, so Kurtagic abschließend.

 

Spielstatistik

  • VfL Gummersbach: Carsten Lichtlein (1. bis 48., 53. bis 60.), Matthias Puhle (48. bis 53.); Mark Bult (3), Christoph Schindler (5), Florian von Gruchalla (4), Joakim Larsson, Alexander Becker (2), Andreas Schröder (2), Julius Kühn (1), Simon Ernst, Raul Santos (6/2), Gunnar Stein Jónsson, Magnus Persson (3).
  • Bergischer HC: Huhnstock, Gustavsson – Hoße, J.Artmann (1), Gutbrod (1), Dragas (2), Szilagyi (7), Oelze (3), Meschke (1), Preuss (1), Nippes (2), Hermann (3), Gunnarsson (7/3). Trainer Sebastian Hinze
  • Zeitstrafen: 4 – 4 (Preuss, Nippes, J. Artmann, Dragas – Larsson (2), von Gruchalla, Becker)
  • Siebenmeter:  3/3 – 4/2 – Raul Santos und Florian von Gruchalla verwerfen jeweils einmal.
  • Schiedsrichter: Holger Fleisch und Jürgen Rieber
  • Zuschauer: 7.066

 

Stimmen nach dem Spiel aus der Pressekonferenz 

 

Bergischer HC vs. VfL Gummersbach | Pressekonferenz  in voller Länge | Lanxess arena
YouTube Direktlink: http://youtu.be/CIpgnVXZq9wVideo bitte in HD ansehen! Play Button drücken und am Zahnrädchen Qualität auf 720 HD stellen!

 

 

bergischer-hc_vs_ntoi_vfl-gummersbach_lanxess-arena_09
Emir Kurtagic
: „Glückwunsch an den BHC. Das, was wir heute gezeigt haben, war nicht ausreichend, um zu gewinnen. Ich suche jetzt nicht groß nach Fehlern. Wir haben kurz vor der Halbzeit das Spiel in Überzahlsituationen aus der Hand gegeben. Die Pausenführung entsprach nicht der ersten Halbzeit. Dann haben wir es nicht geschafft, das Momentum auf unsere Seite zu bekommen. Wir haben heute zwei Punkte liegen lassen. Das heißt nicht, dass der BHC den Sieg nicht verdient hätte.“

 

bergischer-hc_vs_ntoi_vfl-gummersbach_lanxess-arena_10
Sebastian Hinze: „Die zwei Punkte sind für uns sehr wichtig. Die Situation war nicht einfach für die Jungs. Wir haben unsere Disziplin auch behalten, als es nicht lief. In der zweiten Halbzeit geraten wir sehr früh in Stress im Angriff und hatten keinen Rhythmus, um die Gummersbacher Abwehr auseinanderzuziehen. Dann haben wir in der Abwehr noch mehr investiert und wollten unbedingt als Sieger vom Platz gehen. Es war jetzt das dritte mal in Folge, dass wir gewonnen haben und der Gegner mit seiner eigenen Leistung unzufrieden ist. Das spricht für unsere Abwehr.“

 

bergischer-hc_vs_ntoi_vfl-gummersbach_lanxess-arena_08
Jörg Föste
(ganz rechts): „Jetzt kann man es ja zugeben: Wir hatten ganz schön Respekt vor dieser Aufgabe hier, wir sind ja auch kein Weltclub. Wir haben alles in die Waagschale geworfen. Dass wir dann so belohnt werden, ist wunderbar. Dass die Mannschaft es heute gerissen hat, macht es zu einem rundum gelungenen Handballfest. Alle haben jetzt gesehen, was in einer großen Arena möglich ist.“

 

Quelle: VfL Gummersbach / Bergischer HC

 

Bonusfotos aus der LANXESS arena

bergischer-hc_vs_ntoi_vfl-gummersbach_lanxess-arena_06
Fabian Gutbrod “am Ball” – (l.) Alexander Becker

 

bergischer-hc_vs_ntoi_vfl-gummersbach_lanxess-arena_07
Milos Dragas im Anflug auf das VfL Gummersbach Tor mit Carsten Lichtlein
 
 
 
bergischer-hc_vs_ntoi_vfl-gummersbach_lanxess-arena_11
Carsten Lichtlein

 

bergischer-hc_vs_ntoi_vfl-gummersbach_lanxess-arena_12
Lanxess Arena am Sonntag 12.10.2014 – 7.066 Zuschauer

 

bergischer-hc_vs_ntoi_vfl-gummersbach_lanxess-arena_13
Kristian Nippes “am Ball” – vorne Raul Santos

 

bergischer-hc_vs_ntoi_vfl-gummersbach_lanxess-arena_14
Andreas Schröder wird in die Zange genommen

 

bergischer-hc_vs_ntoi_vfl-gummersbach_lanxess-arena_15
Raul Santos beim Siebenmeter

 

bergischer-hc_vs_ntoi_vfl-gummersbach_lanxess-arena_16
Vor dem Spiel kämpften die Maskottchen der Vereine

 

bergischer-hc_vs_ntoi_vfl-gummersbach_lanxess-arena_17
Andreas Schröder “am Ball”

 

bergischer-hc_vs_ntoi_vfl-gummersbach_lanxess-arena_18
Björgvin Pall Gustavsson

 

bergischer-hc_vs_ntoi_vfl-gummersbach_lanxess-arena_19
Team-Timeout Bergischer HC

 

bergischer-hc_vs_ntoi_vfl-gummersbach_lanxess-arena_20
Team-Timeout VfL Gummersbach (ungewohnt in weißen Trikots)

 

 bergischer-hc_vs_ntoi_vfl-gummersbach_lanxess-arena_21
Die Bank des Bergischen HC mit Björgvin Pall Gustavsson

 

bergischer-hc_vs_ntoi_vfl-gummersbach_lanxess-arena_22
Lanxess Arena am Sonntag 12.10.2014 – 7.066 Zuschauer

 

bergischer-hc_vs_ntoi_vfl-gummersbach_lanxess-arena_23
Mario Huhnstock

 

bergischer-hc_vs_ntoi_vfl-gummersbach_lanxess-arena_24
Auch die VfL Gummersbach Abwehr konnte die Niederlage nicht verhindern

 

bergischer-hc_vs_ntoi_vfl-gummersbach_lanxess-arena_25
Immer wieder Viktor Szilagyi “am Ball”

 

bergischer-hc_vs_ntoi_vfl-gummersbach_lanxess-arena_26
Sebastian Hinze (Trainer des Bergischen HC)

 

bergischer-hc_vs_ntoi_vfl-gummersbach_lanxess-arena_27
Alexander Becker

 

bergischer-hc_vs_ntoi_vfl-gummersbach_lanxess-arena_28
VfL Gummersbach Bank mit Gunnar Stein Johnsson (stehend) und Simon Ernst (rechts außen)

 

 

 

Anzeige – Dieser Handball-Bericht wurde Ihnen präsentiert vom Steakhaus Lord Nelson in Bergneustadt 

Das Lord Nelson feiert 38 Jahre Geburtstag und bietet echte argentinische Steakware zu einem Knallerpreis an” – Mehr Infos unter DIESEM LINK!

 


 

Weitere Beiträge aus unserem Archiv bei NEWS-on-Tour...

 




06 3237 · 07 3 · # Samstag, 16. Dezember 2017