Teilen auf...Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPrint this pageEmail this to someone

Nümbrecht –  Zwei Angestellte eines Supermarktes in Nümbrecht wurden am Samstag (13.12.), um 22.20 Uhr, Opfer eines Raubüberfalls. Die beiden männlichen Angestellten im Alter von 23 und 31 Jahren verließen um 22.20 Uhr das Geschäft in der Otto-Kaufmann-Straße in Nümbrecht. Vor der Tür standen zwei unbekannte männliche Täter und sprühten den Angestellten Pfefferspray ins Gesicht.

 

Einer der Täter hielt dem 31-Jährigen eine schwarze Pistole an den Hals und forderte die Tageseinnahmen. Der 31-Jährige musste einen der Täter zurück ins Geschäft begleiten und den Tresor öffnen. Der Unbekannte entnahm das darin befindliche Bargeld. In der Zwischenzeit wurde der 23-jährige Angestellte von dem zweiten Täter gefesselt. Bevor die Unbekannten flüchteten, fesselten sie auch den 31-Jährigen.

 

Beide Mitarbeiter des Supermarktes konnten sich selbst befreien. Bei dem erbeuteten Bargeld soll es sich um einen fünfstelligen Betrag handeln. Die Täter werden so beschrieben: 1. Täter: Etwa 175 cm groß, kräftige Statur, schwarzes Oberteil, helle Hose, trug eine weiße schmale Gesichtsmaske. 2. Täter: Etwa 175 cm groß, schwarze Bekleidung, schwarze Maske. Hinweise bitte an die Polizei Gummersbach (KK 11/31) unter der Tel. Nr. 02261/81990.

 

Quelle: Pressestelle KPB Oberbergischer Kreis

 

 


 

Weitere Beiträge aus unserem Archiv bei NEWS-on-Tour...

 




06 1008 · 07 2 · # Mittwoch, 13. Dezember 2017