Teilen auf...Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPrint this pageEmail this to someone

tankstellenraub_alsdorf_200px.jpgAlsdorf – Heute morgen schlugen die Serienräuber erneut  in Alsdorf – Mariadorf zu und überfielen dort die Spielothek. Der Mineralölkonzern Shell hat nach den beiden Überfällen auf seine Tankstellen in Alsdorf Anfang und Mitte Februar eine Belohnung von 1000 Euro für Hinweise ausgesetzt, die zur Ergreifung der Täter führen.

Eine mehrköpfige Ermittlungskommission fahndet nach den zwei Tätern, die für eine Serie von insgesamt zehn Raubüberfällen seit Beginn des Jahres in Frage kommen. Ihnen werfen die Ermittler vor, insgesamt fünf Tankstellen, drei Spielotheken und eine Gaststätte in Alsdorf sowie eine Tankstelle im Stadtgebiet  Aachen überfallen zu haben. Dabei erbeuteten sie mehrere tausend Euro. In allen Fällen wurden die Angestellten mit einer meist silberfarbenen Schusswaffe bedroht und gezwungen, das Bargeld herauszugeben. Die Täter konnten stets flüchten. Verletzt wurde bislang niemand.

 

Überfall auf Alsdorfer Spielothek – Die Täter kommen auch für den Überfall heute Morgen auf eine Spielothek am Mariadorfer Dreieck in Betracht. Hier waren sie maskiert eingedrungen und hatten die Angestellte mit vorgehaltener Pistole aufgefordert, das Bargeld herauszugeben. Nachdem dies geschah, flüchteten die Täter in Richtung Eschweilerstraße. Eine Fahndung brachte keinen Erfolg. Die Spielhalle war bereits Mitte Januar, offenbar von denselben Tätern, überfallen worden.  Mit einem Foto aus einer Überwachungskamera gehen die Ermittler nun an die Öffentlichkeit und erhoffen sich weitere Hinweise aus der Bevölkerung. Bislang waren solche nur vereinzelt eingegangen. Eine heiße Spur gibt es bislang nicht.

 

 

1.000 € Belohnung ausgesetzt

 

Das Bild stammt aus einem Überfall auf eine Tankstelle. Es zeigt die beiden ca. 175 cm großen Täter. Dabei einen, wie er mit  vorgehaltener Pistole den Angestellten bedroht. Der Kom-plize hält  derweil einen blauen Rucksack mit weißem Nike – Emblem bereit, um die Beute zu verstauen.  Der Täter mit der silbernen Schusswaffe trägt ein dunkles Kapuzenshirt und darüber eine ärmellose, dunkelblaue Steppweste. Er ist mit einem über Mund und Nase gezogenen blauen Tuch mit weißem Muster maskiert.   Der Täter mit dem Rucksack ist mit einem schwarz-weiß geteilten Tuch über Mund und Nase maskiert. Er trägt eine eng anliegende dunkle Mütze mit einem roten und einem hellen Streifen am unteren Rand. Der Mineralölkonzern Shell hat zwischenzeitlich, wie berichtet, nach den beiden Überfällen auf seine Tankstellen in Alsdorf Anfang und Mitte Februar eine Belohnung von 1000 Euro für Hinweise ausgesetzt, die zur Ergreifung der Täter führen. Sachdienliche Hinweise nimmt die Aachener Polizei unter der Rufnummer 0241 – 9577 31301 sowie jede andere Polizeidienststelle entgegen. Außerhalb der Bürodienstzeiten unter 0241 – 9577 22001.

 

Quelle: Polizei Aachen

 


 

Weitere Beiträge aus unserem Archiv bei NEWS-on-Tour...

 




06 7504 · 07 7 · # Freitag, 8. Dezember 2017