Teilen auf...Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPrint this pageEmail this to someone

Gummersbach – Die Polizei nahm vorgestern (06.01.) einen 28-Jährigen fest. Der in Bergneustadt wohnende Mann steht in dem dringenden Verdacht, am vergangenen Montag (05.01.) einer 67-jährigen Seniorin die Handtasche geraubt zu haben (wir berichten).  Er wird heute dem Haftrichter vorgeführt. Am 05.01.09, gegen 14:00 Uhr, entriss ein zunächst unbekannter Täter einer Seniorin auf dem Gehweg der Kölner Straße in Gummersbach-Derschlag die Handtasche. Er nahm sich das Portemonnaie und flüchtete zu Fuß.

 

Die 67-Jährige hatte zuvor bei einer Kasse Geld abgehoben und befand sich auf dem Heimweg. Polizeibeamte werteten die beim Geldinstitut hergestellten Videoaufzeichnungen aus. Dabei fiel ihnen ein junger Mann auf, der sich gemeinsam mit der 67-Jährigen im Vorraum der Filiale aufhielt und ihr anschließend folgte. Dessen Bekleidung entsprach der des beschriebenen Täters. Schon bald identifizierten die Ermittler den polizeibekannten 28-jährigen Mann. Sie nahmen ihn gestern Nachmittag in dessen Wohnung fest. In seiner Vernehmung leugnete er zunächst den Raub. Erst nachdem er sich widersprach, legte er ein Geständnis ab. Das erbeutete Portemonnaie warf er unmittelbar nach der Tat weg, das Geld gab er bereits aus.

 

Quelle: Pressestelle KPB Oberbergischer Kreis

 

 


 

Weitere Beiträge aus unserem Archiv bei NEWS-on-Tour...

 




06 1011 · 07 3 · # Donnerstag, 7. Dezember 2017