Teilen auf...Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPrint this pageEmail this to someone

polizei-ntoi
Frau ins Gleisbett gestoßen! Köln – Mordkommission ermittelt. Polizei Köln und Staatsanwaltschaft geben bekannt. Seit dem frühen Montagabend (10. August) ermittelt eine Mordkommission der Polizei Köln gegen einen 49 Jahre alten Kölner aus Höhenberg. Ihm wird vorgeworfen, kurz zuvor eine Frau (36) ins Gleisbett vor die einfahrende Stadtbahn gestoßen zu haben. Nach bisherigen Erkenntnissen hatte der nun Festgenommene die 36-Jährige gegen 16.30 Uhr lautstark auf dem Bahnsteig der U-Bahnhaltestelle “Fuldaer Straße” angesprochen. Nachdem diese nicht auf die Provokationen einging, sprang der Alkoholisierte auf und ergriff die Frau. Bei dem anschließenden Handgemenge versetzte er seinem Opfer einen derart starken Stoß, dass sie ins Gleisbett stürzte. Der Täter verlor selbst das Gleichgewicht und fiel hinterher. Symbolbild: © ´Der Sasse´ alias Christian Sasse [ Foto+TV Agentur NTOi.de ] Redaktionelle Fotoanfragen gerne telefonisch an 0171-6888777 oder per Email: cs@ntoi.de

Durch eine sofortige Notbremsung verhinderte der Führer (64) der einfahrenden Linie 1 einen Zusammenstoß. Polizisten nahmen den 49-Jährigen vorläufig fest. Er wird noch heute dem Haftrichter wegen des Verdachts des versuchten Totschlags vorgeführt.

Die Ermittler des Kriminalkommissariats 11 suchen Zeugen des Vorfalls. Sachdienliche Hinweise werden unter der Telefonnummer 0221/229-0 oder per Email (poststelle.koeln@polizei.nrw.de) entgegengenommen. 

Quelle: Polizeipräsidium Köln

 


 

Weitere Beiträge aus unserem Archiv bei NEWS-on-Tour...

 




06 916 · 07 2 · # Donnerstag, 7. Dezember 2017