Teilen auf...Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPrint this pageEmail this to someone

Aggressiver Rotlichtsünder greift Polizisten an – Polizeigewahrsam

polizei-ntoi
Köln – Ein alkoholisierter Radfahrer bedroht, beschimpft und attackiert einen Polizisten. Ein aggressiver Kölner (45) hat in der Nacht zu Samstag (5. September 2015) bei einer Verkehrskontrolle im Stadtteil Bickendorf Polizisten beleidigt, beschimpft und später sogar angegriffen. Selbst nachdem die Beamten den 45-Jährigen gefesselt hatten, trat der weiter gezielt in Richtung der Uniformierten. Die Polizisten brachten den aggressiven Mann ins Polizeigewahrsam. Symbolbild: © ´Der Sasse´ alias Christian Sasse [ Foto+TV Agentur NTOi.de ] Redaktionelle Fotoanfragen gerne telefonisch an 0171-6888777 oder per Email: cs@ntoi.de 

Gegen 1.30 Uhr war der Radfahrer auf dem Maarweg unterwegs. An der Kreuzung zur Vogelsanger Straße beachtete er das Rotlicht der Ampelanlage nicht und überquerte mit seinem unbeleuchteten Fahrrad die Kreuzung. Auf die Anhaltezeichen der Polizisten reagierte der Radler nicht. Erst als die Uniformierten ihm den Weg versperrten stoppte er seine Fahrt. Sofort bedrohte der alkoholisierte Mann die Uniformierten. Schließlich erhob er die Fäuste und griff einen der Beamten tätlich an. Innerhalb weniger Sekunden hatten die Polizisten den Angreifer unter Kontrolle und legten ihm Handfesseln an.


Der 45-Jährige ist bereits polizeibekannt. Er muss sich jetzt neben den vorgeworfenen Ordnungswidrigkeiten auch wegen des Verdachts des Widerstands gegen Polizeibeamte verantworten. Nachdem er sich beruhigt hatte, entließen die Beamten ihn am Samstagmorgen aus der Obhut der Polizei.

 

Quelle: Polizeipräsidium Köln

 


 

Weitere Beiträge aus unserem Archiv bei NEWS-on-Tour...

 




06 1263 · 07 3 · # Montag, 11. Dezember 2017