Teilen auf...Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPin on PinterestShare on LinkedInPrint this pageEmail this to someone

Neue Tischtennis Regelungen beschlossen!

  • „TT-Bundestag“ (DTTB Mitgliederversammlung) beschließt Satzungsänderung
  • Coaching-Regel gilt ab Juli 2016 bundesweit
    … zur „Förderung der Emotionalisierung des Tischtennissports“
  • Sportliche „Flüchtlinge“ (Newcomer) können kurzfristig am TT-Wettspielbetrieb teilnehmen
  • Neue Schüler, Jugend und Seniorenregel

2015_09-20_ntoi_39_ttc-schwalbe-bergneustadt_vs_sv-werder-bremen
Der „9. Bundestag des Deutschen Tischtennis Bundes“ bringt eine „neue“ Coaching-Regel mit sich. Ab Juli 2016 gilt im Deutschen Tischtennis Sport BUNDESWEIT (ab der untersten Kreisebene und in allen Altersklassen!!) Der DTTB entwickelte eine Coaching-Regel. Worum geht es da genau? Zugelassene Personen an der Box ist es dann offiziell! erlaubt zwischen den Ballwechseln verbale und optische Coaching-Hinweise zu geben. In den obersten Spielklassen wurde dies bereits von Spielern, Trainern, Zuschauern und Schiedsrichtern sehr positiv aufgenommen! Nach DTTB-Analyse ist das Ziel in der Testphase erfüllt worden: die „Förderung der Emotionalisierung des Tischtennissports“. HQ-Archivbilder: © ´Der Sasse´ alias Christian Sasse [ Foto+TV Agentur NTOi.de ] Redaktionelle Fotoanfragen gerne telefonisch an 0171-6888777 oder per Email: cs@ntoi.de

 

ttbl_ntoi_26_liebherr-pokal_ttc-schwalbe-bergneustadt_vs_asv-gruenwettersbach
Ausländer Regelung im Tischtennis Sport wurde um „Flüchtlinge“ ergänzt. Die TTBL und andere TT-Klassen wären nie so stark ohne ausländische Tischtennis-Spieler! „Newcomer“, wie die Flüchtlinge auch im Neu-Deutsch bezeichnet werden, können kurzfristig am Wettspielbetrieb teilnehmen. Die Mitgliederversammlung des DTTB zeigt sich offen für eine Willkommenskultur gegenüber sportlichen Flüchtlingen. „Jeder, der sich in Deutschland legal aufhält, ist in unseren Vereinen willkommen und wird behandelt wie jedes andere Mitglied auch. Das ist ein weiterer Beitrag zur Integration in unserer bunter werdenden Gesellschaft“, stellte DTTB-Präsident Geiger klar.
 


Neue Schüler, Jugend und Seniorenregel!

finn-engel_ntoi_ttc-schwalbe-bergneustadt_tischtennis
Schüler und Jugendliche dürfen im Tischtennis Sport ab der nächsten Spielzeit im Herrenbereich zusätzlich auch für einen anderen Verein antreten! Foto zeigt: Finn Engel (TTC Schwalbe BERGNEUSTADT)

 

manfred-nieswand_ntoi_ttc-schwalbe-bergneustadt_tischtennis
Senioren
dürfen im „Senioren Ligabetrieb“ auch künftig für einen anderen Verein antreten, als im „normalen“ Herren- oder Damen-Spielbetrieb. Foto zeigt: Manfred Nieswand (TTC Schwalbe BERGNEUSTADT) – Deutscher Seniorenmeister 2000 und 2003 (Klasse Ü40), 2006, 2007, 2008, 2010, 2011 und 2014 (Klasse Ü50)

 

 

 

Weitere Beiträge aus unserem Archiv bei NEWS-on-Tour...

 




06 3091 · 07 3 · # Mittwoch, 19. Juli 2017