Teilen auf...Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPin on PinterestShare on LinkedInPrint this pageEmail this to someone

Raubtäter schlägt mit Eisenstange zu

  • Zeugensuche! Zwei Personen mit einer Eisenstange traktiert
  • Raubüberfall in Kölner Innenstadt
  • Bargeld, Handy und Kopfhörer entwendet

polizei-ntoi
Raubtäter schlägt mit Eisenstange zu – Zeugensuche! Köln – Bislang unbekannte Räuber haben am frühen Donnerstagmorgen (3. Dezember 2015) zwei zur Arbeit gehende Kölner (beide 24) in der Innenstadt mit einer Eisenstange traktiert. Beide Überfallopfer mussten ambulant behandelt werden. Die Kripo sucht Zeugen. Gegen 5.10 Uhr war einer der späteren Geschädigten zu Fuß auf der Hohe Straße in Richtung Domplatte unterwegs. Vor einem Bekleidungs-Discounter bekam der Überraschte plötzlich einen heftigen Schlag gegen den Hinterkopf. „Als ich mich umschaute, stand der circa 1,85 Meter große, dunkel gekleidete Angreifer direkt vor mir“, gab der 24-Jährige später zu Protokoll. „Drohend hatte der eine Wollmütze Tragende eine graue Eisenstange erhoben – bereit zum Zuschlagen.“ Unmissverständlich forderte der Unbekannte von dem Geschädigten die Herausgabe von Bargeld, Handy und Kopfhörer. Mit seiner Beute rannte der Räuber anschließend in Richtung Schildergasse davon. In seiner Begleitung glaubt der Geschädigte eine Mittäterin mit langen, bräunlichen Haaren gesehen zu haben. Symbolbild: © ´Der Sasse´ alias Christian Sasse [ Foto+TV Agentur NTOi.de ] Redaktionelle Fotoanfragen gerne telefonisch an 0171-6888777 oder per Email: cs@ntoi.de

Nur circa 20 Minuten später kam es an der Ehrenstraße zu einem gleichgelagerten Raubüberfall. Auch dort wurde ein Kölner auf dem Weg zur Arbeit attackiert. „Ich ging in Richtung Hohenzollernring. Zwei etwa 19-25-jährige Männer mit schwarzen Haaren – einer mit Wollmütze – kamen mir entgegen und gingen zunächst an mir vorbei“, schilderte der Geschädigte später gegenüber den aufnehmenden Beamten. „Plötzlich spürte ich einen dumpfen Schlag auf meinen Hinterkopf. Die beiden dunkel Gekleideten traten an mich heran und forderten die Herausgabe von Bargeld.“ Und weiter: „Einer hielt eine Eisenstange in der Hand.“ Da der Überfallene jedoch kein Bargeld mitführte, flüchtete das Duo ohne Beute in Richtung Hohenzollernring. Der 24-Jährige musste aufgrund seiner erlittenen Kopfverletzungen im Krankenhaus ambulant behandelt werden.

Das ermittelnde Kriminalkommissariat 14 bittet Zeugen um sachdienliche Hinweise unter Tel.-Nr. 0221-2290 oder per E-Mail auf poststelle.koeln@polizei.nrw.de 

Quelle: Polizeipräsidium Köln

 

 

Weitere Beiträge aus unserem Archiv bei NEWS-on-Tour...

 




06 886 · 07 2 · # Mittwoch, 18. Oktober 2017