Home / NEWS-Koeln.de / (K) Polizeibericht / Köln: K/BAB Stauende-Unfall auf der A4! Autofahrer in Lebensgefahr! Auch Kinder unter den Verletzten

 

polizei-ntoi
Köln/BAB Stauende-Unfall auf der A4! Autofahrer in Lebensgefahr. Am Mittwochnachmittag 23. Dezember 2015 ist auf der Bundesautobahn 4 kurz hinter der Rodenkirchener Autobahnbrücke ein Mazda-Fahrer (52) bei einen Verkehrsunfall lebensgefährlich verletzt worden. Drei weitere Erwachsene (41, 46, 61) und zwei Kinder (6, 9) zogen sich leichte Verletzungen zu. Rettungskräfte kümmerten sich sofort um die Verletzten und brachten sie in nahegelegene Krankenhäuser. Gegen 15.20 Uhr war ein 41-Jähriger mit seinem Sattelzug auf der A 4 in Richtung Aachen unterwegs. Unmittelbar nachdem er auf der Autobahn die Rheinbrücke passiert hatte fuhr der Fahrer des Sattelzuges auf einen am Stauende stehenden Mazda auf. Durch die Wucht des Aufpralls wurde das Auto nach vorne katapultiert und schob einen Seat und einen Opel aufeinander. Für die Dauer der Unfallaufnahme sperren Polizisten derzeit den rechten und den mittleren Fahrstreifen komplett ab. Die aktuelle Staulänge beträgt circa sieben Kilometer. Die Ermittlungen zur genauen Unfallursache hat das Verkehrskommissariat 2 bereits übernommen. Unter anderem ist das Verkehrsunfallaufnahmeteam der Polizei Köln im Einsatz.

Quelle: Polizeipräsidium Köln

 

 

Weitere Beiträge aus unserem Archiv bei NEWS-on-Tour...

 




06 1086 · 07 2 · # Montag, 16. Januar 2017