Home / NEWS-Koeln.de / (K) Polizeibericht / Köln: Brutale Tat! Zwei Fußgänger mit Auto angefahren und mit Messer angegriffen

 

Köln: Brutale Tat!

  • Zwei Fußgänger mit Auto angefahren und mit Messer angegriffen
  • Tatverdächtiger festgenommen – Mordkommission eingesetzt

polizei bundespolizei
Die Staatsanwaltschaft Köln und Polizei Köln geben bekannt. Am Freitagnachmittag 12.02.2016 hat ein Autofahrer (23) in FrechenGrefrath zwei Fußgänger (22, 23) angefahren. Nach ersten Ermittlungen attackierte der Frechener die beiden Männer anschließend mit einem Messer. Die Geschädigten erlitten schwere Verletzungen. Gegen 13:50 Uhr war der Toyotafahrer auf der Matthias-Werner-Straße unterwegs. In Höhe der Hausnummer 84 ereignete sich die Tat. Rettungskräfte kümmerten sich noch am Tatort um die Verletzten und brachten sie in ein Krankenhaus, wo sie momentan medizinisch versorgt werden. * Über die Schwere ihrer Verletzungen liegen derzeit keine Informationen vor. Unmittelbar nach dem Messerangriff nahmen Polizisten den 23 Jahre alten Autofahrer am Tatort fest. Zwecks Sicherung der komplexen Spurenlage am Tatort ist unter anderem auch das Verkehrsunfallaufnahmeteam der Polizei Köln im Einsatz. Zur Klärung des Tatgeschehens hat die Polizei Köln eine Mordkommission eingerichtet. Symbolbild: © ´Der Sasse´ alias Christian Sasse [ Foto+TV Agentur NTOi.de ] Redaktionelle Fotoanfragen gerne telefonisch an 0171-6888777 oder per Email: cs@ntoi.de 


Update: So. 14.02.2016 – 11:54 Uhr

  • * Die beiden Fußgänger, die am Freitagnachmittag (12. Februar 2016) von einem 23-Jährigen in Frechen-Grefrath angefahren und mit einem Messer attackiert worden sind, schweben weiter in Lebensgefahr. Sie werden intensivmedizinisch behandelt.
  • Der Richter gab dem gestellten Antrag auf Haftbefehl wegen versuchten Mordes statt. Der Tatverdächtige befindet sich in Untersuchungshaft.
  • Die Ermittlungen der Mordkommission dauern an

Quelle: Polizeipräsidium Köln

 

 

Weitere Beiträge aus unserem Archiv bei NEWS-on-Tour...

 




06 823 · 07 2 · # Montag, 23. Januar 2017