Teilen auf...Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPrint this pageEmail this to someone

Oberbergischer Kreis – Am Samstag 31.01.2009 wurde in Morsbach-Überholz gegen 02.20 Uhr ein 49-Jähriger mit seinem PKW angehalten und überprüft. Da er unter Alkoholeinwirkung stand, wurde eine Blutprobenentnahme angeordnet und der Führerschein sichergestellt.

 

Etwas weniger Alkokol im Blut hatte ein 39-jähriger PKW-Fahrer, der gegen 03.15 Uhr in Gummerbach, Wilhelm-Breckow-Allee, überprüft wurde. Gegen ihn wurde eine Ordnungswidrigkeitenanzeige vorgelegt und die Weiterfahrt untersagt.

 

Gegen 11.30 Uhr, fiel ein 74-Jähriger mit seinem PKW auf, der die Wiehagener Straße in Hückeswagen befuhr. Er hatte aufgrund Medikamenteneinnahme Gleichgewichtsstörungen, lallte und konnte einem Gespräch kaum folgen. Fällig waren eine Blutprobe und die Sicherstellung des Führerscheins.

 

Keinen Alkohol im Blut, aber dafür keinen gültigen Führerschein (seit 2002) hatte ein 29-jähriger PKW-Fahrer, der gegen 11.55 Uhr in Marienheide-Rodt, Gummersbacher Straße kontrolliert wurde. Ein entsprechendes Strafverfahren wurde eingeleitet.

 

Am 01.02.2009, gegen 01.35 Uhr, wurde in Reichshof-Borner, auf der L351, ein 29-Jähriger mit seinem PKW kontrolliert. Da er unter Alkoholeinwirkung stand, war eine Blutprobe fällig und der Führerschein wurde sichergestellt.

 

Das gleiche Schicksal ereilte eine 45-Jährige gegen 01.45 Uhr in Gummersbach-Lantenbach. Auch sie hatte ihren PKW unter Alkoholeinwirkung geführt.

 

Quelle: KPB Oberbergischer Kreis Leitstelle

 

 


 

Weitere Beiträge aus unserem Archiv bei NEWS-on-Tour...

 




06 1097 · 07 2 · # Mittwoch, 13. Dezember 2017