Teilen auf...Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPin on PinterestShare on LinkedInPrint this pageEmail this to someone

Geschlagen, beraubt und wieder geschlagen!

  • Nordafrikanischer Räuber schlägt, beraubt und schlägt erneut Kölner (19)
  • Polizei Köln sucht dringend Zeugen…

polizei-ntoi
Am Montagabend (14.03.2016) hat ein als „Nordafrikaner beschriebener Räuber“ in der Südstadt in Köln einen Mann (19) überfallen und seine Umhängetasche geraubt. Gegen 18:00 Uhr ging der 19-Jährige vom „Eierplätzchen“ in Richtung Römerpark. In Höhe des dortigen Sportplatzes griff der Unbekannte unvermittelt an und schlug seinem Opfer mit der Faust mehrmals ins Gesicht. Als der Kölner sich von dem Angriff erholt hatte, bemerkte er den Raub seiner neongelben Umhängetasche. Der Überfallene nahm sofort die Verfolgung auf und stellte den Räuber in Höhe der Teutoburger Straße. Doch auch hier schlug der Angreifer brutal zu und flüchtet in unbekannte Richtung. Einem Freund (22) des Beraubten gelang es, die Tasche an sich zu nehmen. Den Flüchtigen konnte er jedoch nicht festhalten. Der Räuber wird als 1,80 großer, schlanker Mann beschrieben. Er trug einen Drei-Tage-Bart und hatte kurze dunkle Haare, die zur Seite gekämmt waren. Auffällig ist ein Muttermal auf der rechten Wange. Zur Tatzeit war er mit einer schwarzen Jacke bekleidet. Die Polizei Köln sucht Zeugen, die den Raub beobachtet haben. Sachdienliche Hinweise nimmt das Kriminalkommissariat 14 unter der Telefonnummer 0221/229-0 oder per E-Mail an poststelle.koeln@polizei.nrw.de entgegen. Symbolbild: © ´Der Sasse´ alias Christian Sasse [ Foto+TV Agentur NTOi.de ] Redaktionelle Fotoanfragen gerne telefonisch an 0171-6888777 oder per Email: cs@ntoi.de 

Quelle: Polizeipräsidium Köln

 

 

Weitere Beiträge aus unserem Archiv bei NEWS-on-Tour...

 




06 691 · 07 2 · # Mittwoch, 24. Mai 2017