Home / NEWS-Koeln.de / (K) Polizeibericht / Köln: Schwerer Verkehrsunfall auf der A3 Richtung Frankfurt! Auf regennasser Fahrbahn Kontrolle verloren

 
Teilen auf...Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPin on PinterestShare on LinkedInPrint this pageEmail this to someone

Schwerer Verkehrsunfall auf der A3

  • Auf regennasser Fahrbahn Kontrolle verloren
  • Schwerverletzte Personen mit Hubschrauber in Klinik

autobahn_a1_a4_ntoi_bundesautobahn_unfall
Köln – Am Dienstagmittag (05.04.2016) sind sechs Insassen eines Kleintransporters auf der Bundesautobahn 3 in Richtung Frankfurt bei dem Zusammenstoß mit einem Pkw (Fahrer 51) zum Teil schwer verletzt worden. Die Fahrbahn in Richtung Frankfurt war voll gesperrt. Nach bisherigem Stand der Ermittlungen verlor der 51-Jährige kurz hinter dem Autobahnkreuz Bonn/Siegburg gegen 12:45 Uhr aufgrund der regennassen Fahrbahn die Kontrolle über sein Auto. Der Wagen schleuderte gegen einen, rechts neben ihm fahrenden Kleintransporter. Durch den Zusammenstoß kam der Sprinter nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen die Lärmschutzwand. Das Fahrzeug kam im Grünstreifen zum Stehen. Symbolfoto: © ´Der Sasse´ alias Christian Sasse [ Foto+TV Agentur NTOi.de ] Redaktionelle Fotoanfragen gerne telefonisch an 0171-6888777 oder per Email: cs@ntoi.de

Bei dem Aufprall erlitt einer der sechs Insassen schwerste Verletzungen. Rettungskräfte brachten ihn mit einem Hubschrauber in ein Krankenhaus. Ein weiterer Mann wurde schwer verletzt. Vier weitere Mitfahrer verletzten sich leicht. Das Verkehrsunfallaufnahmeteam der Polizei Köln war eingesetzt. Die Staulänge betrug über sieben Kilometer. Der Verkehr wurde ab dem Autobahnkreuz Siegburg abgeleitet. Das Verkehrskommissariat 2 der Polizei Köln hat die Ermittlungen aufgenommen.

Quelle: Polizeipräsidium Köln

 

 

Weitere Beiträge aus unserem Archiv bei NEWS-on-Tour...

 




06 1024 · 07 2 · # Samstag, 25. März 2017