Anzeige

  • Nümbrecht: Nikolausmarkt lockt seit 20 Jahren Tausende Besucher nach Schloss Homburg

    Nümbrecht: Nikolausmarkt lockt seit 20 Jahren Tausende Besucher nach Schloss Homburg

    Oberbergischer Kreis -  Alle Jahre wieder kommt der Nikolaus aufs Schloss. Seit mehr als 20 Jahren ist der Heilige Mann ein treuer Gast auf dem „Historischen Nikolaus-Markt im Museum Schloss Homburg“ und erfreut kleine und große Besucher mit Äpfel, Nüssen und Weihnachtsgeschichten. Auch für Samstag und Sonntag, 9. und 10. Dezember, hat Bischof Nikolaus sein Kommen wieder zugesagt, wenn zwischen 11 und 18 Uhr Schloss Homburg im vorweihnachtlichen Glanz erstrahlt.

     
  • Morsbach: Schüler auf die Fahrbahn geschleudert und lebensgefährlich verletzt. In Spezialklinik gebracht!

    Heute Morgen, gegen 08:20 Uhr, befuhr ein 31-jähriger Pkw-Fahrer die L 324 aus Fahrtrichtung Reichshof-Erdingen kommend in Fahrtrichtung Waldbröl.
    In der Ortslage Lichtenberg trat vor einer Überquerungshilfe plötzlich von links ein 12-jähriger Junge auf die Fahrbahn. Er wurde vom Pkw erfasst und auf den Kotflügel aufgeladen und schließlich auf die Fahrbahn geschleudert. Der 12-jährige erlitt lebensgefährliche Verletzungen und wurde in eine Spezialklinik verbracht.
    Der Pkw Fahrer stand nach dem Zusammenstoß unter Schock. Am Pkw entstand hoher Sachschaden.
    —–Quelle: Pressestelle Kreispolizeibehörde Gummersbach

     
  • Oberberg: SPD will mehr! Auf den Weg machen für eine bessere Politik.

    ‚Der Blick nach vorne’ war dominierendes Merkmal eines Workshops zu der die SPD Oberberg und ihre kommunalpolitische Vereinigung (SGK) Mitglieder und Interessierte eingeladen hatte.
    Zu Beginn stimmte Oberbergs SPD-Vizevorsitzender Dr. Gero Karthaus auf das Ziel der zukünftigen politischen Arbeit der SPD ein“: Wir wollen mehr- Wir machen uns auf den Weg für eine bessere Kommunalpolitik in Oberberg“.

     
  • Wildbergerhütte: Bonner Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Wildwechsel Diskothekenbetreiber!

    Wildbergerhütte: Bonner Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Wildwechsel Diskothekenbetreiber!

    Zahlreiche Unterlagen wurden wegen des “Verdachts” der Schwarzarbeit und Steuerhinterziehung am letzten Freitag vom Zollamt in der Diskothek Wildwechsel in Reichshof beschlagnahmt.  

    Ebenfalls wurde die elektronische Kasse der Disko sichergestellt. Zeitgleich wurde die private Wohnung des Betreibers durchsucht. Es wurden unter anderem auch EDV- und Aktenmaterial sichergestellt.  Der Betreiber steht nun unter “Verdacht”, zahlreiche Mitarbeiter ohne Sozialversicherung beschäftigt zu haben”.
    Zusätzlich ermittelt die Staatsanwaltschaft aus Bonn wegen “Hinterziehung von Lohn-, Umsatz- und Einkommenssteuer”.
    Die Beamten sind nun beschäftigt die Unterlagen auszuwerten.
    —–
    Anmerkung der Redaktion: Komisch in dieser Sache scheint nur zu sein das laut NEWS-Oberberg.de Recherchen der Betreiber...

     
 
Anzeige

NEWS-on-Tour.de Archiv

 
 
 
 

NEWSletter bestellen

E-Mail:

 
 
Anzeige

 
 

Aktuelles Wetter

Wetter in Gummersbach
24°
14°
Dienstag 23°  15°
Mittwoch 24°  14°
Donnerstag 24°  12°
Freitag 26°  13°
Samstag 26°  16°
Sonntag 21°  14°
tiempo.com  +info
 
 
 
Anzeige

 
 
 
Anzeige
 


Anzeige