Anzeige

  • Frankfurt-Stadtgebiet: Polizei fahndet nach stämmigen und wohlgenährteinem Sexualstraftäter

    Frankfurt-Stadtgebiet: Polizei fahndet nach stämmigen und wohlgenährteinem Sexualstraftäter

    Frankfurt-Stadtgebiet: Polizei fahndet nach einem Sexualstraftäter. Die Frankfurter Polizei fahndet nach einem Täter, der nach jetzigem Erkenntnisstand sechs versuchte Vergewaltigungen im hiesigen Stadtgebiet begangen haben könnte- Nach den Schilderungen der Opfer wurde das nebenstehende Phantombild des Mannes gefertigt. Er wird beschrieben als 30-35 Jahre alt, 175-180 cm groß und von süd- oder südosteuropäischem Erscheinungsbild. Kurze, dunkle Haare, kräftige Gestalt. Wurde auch als “stämmig” und “wohlgenährt” beschrieben. Dunkle Augen, dunkle, kräftige Augenbrauen, kein Bart, keine Brille. Trug ein Sweatshirt und eine dunkle Outdoorhose mit Seitentaschen. Begonnen...

     
  • Quak! Zwei Entenkids von Bahngleisen gerettet. U-Bahnverkehr wurde kurzfristig gesperrt

    Quak! Zwei Entenkids von Bahngleisen gerettet. U-Bahnverkehr wurde kurzfristig gesperrt

    Dornbusch (Frankfurt): Entenkücken von Bahngleisen gerettet! Aufmerksame Kinder im Alter von sechs und sieben Jahren haben zwei Entenküken vor dem sicheren Untergang auf den Bahngleisen an der U-Bahnstation Dornbusch gerettet. Sie riefen am vergangenen Himmelfahrtstag sofort die Polizei, als sie die beiden offenbar verirrten Küken auf den Schienen entdeckten. Scheinbar wagten die Kleinen einen mutigen Ausflug, der an diesem sonnigen Feiertag auf den Gleisen enden sollte. Ein wenig überrascht von der Aufmerksamkeit der Kinder und den hinzueilenden Beamten des 12. Reviers ließen sie sich jedoch...

     
  • Knast erspart! 15.000 EUR Ablöse. Fussballverein zahlt bei der Bundespolizei Geldstrafe

    Knast erspart! 15.000 EUR Ablöse. Fussballverein zahlt bei der Bundespolizei Geldstrafe

    Frankfurt/Main – Bereits am Do. 14.03.2013 verhaftete die Bundespolizei einen 24 jährigen Fußballspieler, den ein süddeutsches Gericht wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis zu einer Geldstrafe von 15.000 EUR verurteilte. Zur Abwendung der angeordneten Ersatzfreiheitsstrafe von 30 Tagen, zahlte sein Fußballverein bei der Bundespolizei die Geldstrafe ein. Die Bundespolizei gestattete dem Fußballer die Ausreise in sein Heimatland.
    Quelle: Bundespolizeidirektion Flughafen Frankfurt/Main, Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
     

     
  • Bundespolizei verhindert Einschleusung türkischer Staatsangehöriger am Frankfurter Flughafen

    Bundespolizei verhindert Einschleusung türkischer Staatsangehöriger am Frankfurter Flughafen

    Frankfurt/Main – Am Samstag 02.02.2013 stellte die Bundespolizei am Frankfurter Flughafen drei türkische Staatsangehörige (23, 26, und 36 Jahre) ausweislos an einem Flug aus Wien fest. Erst bei ihrer Durchsuchung fanden die Ermittler die türkischen Identitätskarten (Nüfus). Die Bundespolizisten erhielten zuvor einen anonymen Hinweis, dass die Drei nach Deutschland eingeschleust werden sollten. Die Ermittlungen zu den Hintergründen der Schleusung dauern derzeit noch an. Die drei türkischen Staatsangehörigen stellten bei der Bundespolizei einen Asylantrag. Der Fall zeigt einmal mehr die menschenverachtenden Dimensionen der Schleusungskriminalität und die...

     
  • Fehlende Fahrkarte bringt Schwarzfahrer für 20 Tage ins Gefängnis

    Fehlende Fahrkarte bringt Schwarzfahrer für 20 Tage ins Gefängnis

    Fehlende Fahrkarte bringt Schwarzfahrer für 20 Tage ins Gefängnis! [Frankfurt/Main] Am Do. 31.01.2012 verhaftete die Bundespolizei einen 25-jährigen Bahnfahrer gegen den ein Vollstreckungshaftbefehl wegen Erschleichen von Leistungen bestand. Aufgefallen ist er den Bundespolizisten, weil er ohne die Fahrkarte, im Wert von 3,90 Euro, vom Hauptbahnhof zum Regionalbahnhof des Frankfurter Flughafens gefahren ist.
    Quelle: Bundespolizeidirektion Flughafen Frankfurt/Main
     

     
  • Drogenhund findet Haschisch im Heizofen! Zuverlässig wie ein guter Staubsauger

    Drogenhund findet Haschisch im Heizofen! Zuverlässig wie ein guter Staubsauger

    Drogenhund findet Haschisch im Heizofen. Zuverlässig wie ein guter Staubsauger – so zeigte sich am Montag Rauschgiftsuchhund “Sky” bei einer Aktion der Offenbacher Kripo. Zunächst hatten Beamte der Fachdienststelle für Betrugsdelikte einem Laden für Videospiele in der Nähe des 1. Reviers einen “Besuch” abgestattet und dabei zufällig fast drei Kilo Haschisch, verpackt in kleinen ovalen Plomben, gefunden. Der 38-jährige Geschäftsinhaber wurde als mutmaßlicher Besitzer des Cannabis festgenommen und musste die herbeigerufenen Rauschgiftfahnder zu seiner Wohnung begleiten. Foto: Polizei 

     
 
Anzeige

NEWS-on-Tour.de Archiv

 
 
 
 

NEWSletter bestellen

E-Mail:

 
 
Anzeige

 
 

Aktuelles Wetter

Wetter in Gummersbach
21°
12°
Samstag 24°  12°
Sonntag 24°  13°
Montag 20°  14°
Dienstag 21°  13°
Mittwoch 22°  10°
Donnerstag 23° 
tiempo.com  +info
 
 
 
Anzeige

 
 
 
Anzeige
 


Anzeige