Anzeige

  • Gotteslose Vandalen in der Kirche | Engelskirchen

    Gotteslose Vandalen in der Kirche | Engelskirchen

    Gotteslose Vandalen in der Kirche! Engelskirchen – Am Mittwoch (24.09.2014) trieben unbekannte Täter zwischen 08:00 Uhr und 18:10 Uhr  ihr Unwesen in einer Kirche in Engelskirchen – Ründeroth , Markt. Sie zündeten eine Vielzahl von Kerzen an, zerrissen einige Seiten eines Gesangsbuchs und versuchten die Altarbibel zu anzuzünden. Vor Verlassen der Kirche entnahmen sie einer Sammelbox eine handvoll gestempelter Briefmarken. Diese verstreuten sie unweit der Kirche auf einem gepflasterten Weg an der Aggerbrücke. Hinweise bitte an das Kriminalkommissariat Gummersbach unter der Tel. Nr. 02261-81990 – Foto:...

     
  • Blitzmarathon! Rekordhalter mit 238 km/h anstatt 100! Bonus: Finale! Messergebnisse aus dem Oberbergischen Kreis

    Blitzmarathon! Rekordhalter mit 238 km/h anstatt 100! Bonus: Finale! Messergebnisse aus dem Oberbergischen Kreis

    Update: Finale Ergebnisse für den Oberbergischen Kreis 
    Beim zweiten bundesweiten Blitzmarathon sind Tausende Autofahrer zu schnell in die Tempokontrollen gerast. Das beste daran: Die Standorte der Polizei wurden vorher bekannt gegeben! Spitzenreiter war ein Autofahrer in Reutlingen (Baden-Württemberg). Er war mit Tempo 238, anstatt der erlaubten 100 unterwegs. An 7.500 Stellen wurde im gesamtem Bundesgebiet geblitzt. Mehr als 13.000 Polizisten waren für 24 Stunden im Dauereinsatz. UPDATE: NEWS-Oberberg.de präsentiert das offizielle finale Endergebnis des zweiten bundesweiten Blitzmarathons für den Oberbergischen Kreis vom 18.09.2014  Foto: © ´Der Sasse´ alias Christian Sasse [...

     
  • Tragischer Unfall! Engelskirchen: 13-jährige wurde von der Regionalbahn erfasst/sie verstarb an der Unfallstelle

    Tragischer Unfall! Engelskirchen: 13-jährige wurde von der Regionalbahn erfasst/sie verstarb an der Unfallstelle

    Engelskirchen – 13-jährige wurde von der Regionalbahn erfasst/sie verstarb an der Unfallstelle! Zu einem tragischen Unfall kam es heute (Mittwoch, 17.09.2014) gegen 13.45 Uhr in Engelskirchen-Ehreshoven. Eine 13-Jährige Schülerin aus Overath überquerte nach Schulschluss über einen Trampelpfad in der Nähe der Bushaltestelle “Am Weidenbach” die Bahngleise. Offenbar hörte sie durch Nutzung von Kopfhörern und Handy nicht die herannahende Regionalbahn “RB 25″ (Fahrtrichtung Köln) und wurde auf den Gleisen erfasst. Sie verstarb noch an der Unfallstelle. Foto: © ´Der Sasse´ alias Christian Sasse [ Foto+TV Agentur...

     
  • Hückeswagen-Wiehagen: Verkehrsunfall mit tödlichem Ausgang! 68-jähriger Unfallverursacher verstirbt

    Hückeswagen-Wiehagen: Verkehrsunfall mit tödlichem Ausgang! 68-jähriger Unfallverursacher verstirbt

    Hückeswagen/Wiehagen – Verkehrsunfall (VU) mit tödlichem Ausgang! Ein 68-jähriger fuhr mit seinem PKW die K 1 aus Richtung Remscheid kommend in Richtung Hückeswagen-Wiehagen. Zwischen den Ortschaften Höhsiepen und Erlensterz verlor er aus ungeklärten Gründen die Kontrolle über seinen PKW und fuhr nach links auf die Gegenfahrbahn. Dort touchierte er zunächst den ersten von drei entgegenkommenden PKW, welcher von einer 47-jährigen geführt wurde. Danach kollidierte er mit der linken Fahrzeugfront die linke hintere Seite des folgenden PKW, so dass er sich mit dem Fahrzeugheck nach rechts...

     
  • Morsbach: Gib Geld!! Jogger wird mit Messer bedroht. Handy entwendet | Oberbergischer Kreis

    Morsbach: Gib Geld!! Jogger wird mit Messer bedroht. Handy entwendet | Oberbergischer Kreis

    Jogger wird mit Messer bedroht! Morsbach – Auf seiner Joggingstrecke zwischen Morsbach-Volperhausen und Morsbach-Rhein wurde ein 28-Jähriger am Donnerstag (04.09.2014) ausgeraubt. Um 20.30 Uhr joggte der Mann aus Bergisch Gladbach auf der Eugenienthaler Straße, als er plötzlich von einem Unbekannten angesprochen wurde. “Gib Geld” forderte der Unbekannte. Als der Jogger angab, kein Geld bei sich zu tragen, zückte sein Gegenüber ein Messer und hielt es ihm vor. Der 28-Jährige gab ihm daraufhin sein Handy. Damit gab sich der Räuber zufrieden und flüchtete in Richtung Volperhausen. Der...

     
  • Marienheide: Bruderstreit eskaliert! Polizist verletzt. Zwangsweisen psychiatrischen Unterbringung angeordnet

    Marienheide: Bruderstreit eskaliert! Polizist verletzt. Zwangsweisen psychiatrischen Unterbringung angeordnet

    Bruderstreit eskaliert! Weil sich zwei Brüder am Donnerstag (28.08.2014) um 13.00 Uhr in Marienheide-Stülinghausen lautstark auf der Straße stritten, verständigten Anwohner die Polizei. Während der Sachverhaltsklärung rastete der 44-jährige Bergneustädter plötzlich aus. Er sprang auf, griff nach einem Wasserschlauch und versuchte damit die Polizisten zu schlagen. Diese ergriffen den 44-Jährigen und fixierten ihn mit Handfesseln. Dabei wehrte er sich mit Schlägen und Tritten. Symbolbild: © ´Der Sasse´ alias Christian Sasse [ Foto+TV Agentur NTOi.de ] Kommerzielle Fotoanfragen erwünscht 0171-6888777 oder cs@ntoi.de 

     
 
Anzeige

NEWS-on-Tour.de Archiv

 
 
 
 

NEWSletter bestellen

E-Mail:

 
 
 
Anzeige

 
 
 
Anzeige
 


Anzeige