(straßen.nrw). Am Samstag (07. Februar 2009) wird es wieder eng auf der A57. Dann nämlich müssen sich die Autofahrer zwischen dem Autobahnkreuz Köln-Nord und der Anschlussstelle Dormagen in beiden Fahrtrichtungen einen von sonst zwei Fahrstreifen teilen.

 

Der Grund: Der Landesbetrieb Straßenbau Nordrhein-Westfalen setzt seine Pflanzaktion im Mittelstreifen fort. Die Garten- und Landschaftsbauer arbeiten zwischen Tagesanbruch und spätem Nachmittag.

 

Quelle: Pressekontakt: Laurenz Braunisch (straßen.nrw)

 

 


Weitere Beiträge aus unserem Archiv bei NEWS-on-Tour...

 






06 1078 · 07 2 · # Freitag, 19. Oktober 2018