Einbrecher auf frischer Tat überrascht hat am Montagabend 11.12.2017 ein Bewohner im Lupinenweg in Nümbrecht. Der Mann kam gegen 17:50 Uhr nach Hause und bemerkte beim Aufschließen der Haustüre, dass jemand von Innen das Öffnen verhinderte. Als er dann noch ausländische Stimmen aus dem Haus hörte, schloss er die Eingangstüre wieder ab und verständigte die Polizei. Trotz einer Fahndung mit mehreren Streifenwagen konnten die Einbrecher entkommen. Anhand der Spuren im Schnee konnte rekonstruiert werden, dass sich zwei Personen über benachbarte Grundstücke des Wildrosenweg bis zur Terrasse des Hauses begeben und dort eine Türe aufgehebelt hatten. Geflüchtet sind die beiden Einbrecher dann in Richtung Breidenbacher Weg. Symbolbild: Foto+TV Agentur NTOi.de – Redaktionelle Fotoanfragen gerne telefonisch an 0171-6888777 oder per Email: cs@ntoi.de

Dem ersten Anschein nach kam der Geschädigte in dem Moment heim, als die Täter das Haus gerade erst aufgebrochen hatten. Beute haben sie auf den ersten Blick nicht gemacht. Die Polizei hofft, dass jemand im Umfeld verdächtige Personen oder Fahrzeuge bemerkt hat und weitere Hinweise geben kann (02261-81990 oder kostenfrei unter der Notrufnummer 110). Viele Einbrüche lassen sich durch stabile Fenster und Türen verhindern. Wollen auch Sie sich über das Thema Einbruchsschutz informieren?

Die polizeiliche Beratungsstelle bietet ganzjährig und kostenlos Beratungen über technische Sicherungsmöglichkeiten an und gibt auch Verhaltenshinweise beim Verlassen der Wohnung. Informieren können Sie sich auch auf der Internetseite der Polizei NRW unter der Rubrik “Riegel vor”.

Quelle: Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis

 


Weitere Beiträge aus unserem Archiv bei NEWS-on-Tour...

 






06 1454 · 07 2 · # Mittwoch, 25. April 2018