Ein fünfjähriger Junge ist am Morgen des 26.02.2018 Köln-Mülheim von einer S-Bahn erfasst und tödlich verletzt worden. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Todesursache aufgenommen. Gegen 08:45 Uhr alarmierte ein Vater (48) die Polizei, da sich sein Sohn kurz zuvor in einem unbeobachteten Augenblick aus der Wohnung der Familie im Stadtteil Holweide entfernt hatte. Symbolbild: © Foto+TV Agentur NTOi.de

Während der sofort eingeleiteten Fahndung erhielt die Polizei Kenntnis von einem Bahnunfall mit Personenschaden. Dabei hatte eine S-Bahn der Linie 11, die von Bergisch Gladbach Richtung Mülheim unterwegs war, in Höhe der Unterführung BAB 3 ein Kind erfasst und tödlich verletzt. Ermittlungen ergaben, dass es sich dabei um den zuvor vermissten Fünfjährigen handelte. Der S-Bahn-Fahrer und ein Fahrgast erlitten einen Schock.

Zur Klärung der Hintergründe hat die Polizei ein Todesermittlungsverfahren eingeleitet.

Quelle: Polizeipräsidium Köln

 


Weitere Beiträge aus unserem Archiv bei NEWS-on-Tour...

 






06 908 · 07 3 · # Mittwoch, 17. Oktober 2018