Unverletzt überstand am Samstag 12.05.2018 ein 24-Jähriger Mann aus Bergneustadt einen Verkehrsunfall auf der Kölner Straße, weil er offenbar unter Betäubungsmitteleinfluss stand, wurde ihm eine Blutprobe entnommen. Gegen 23:40 Uhr war der junge Mann von der Kölner Straße aus auf den Parkplatz einer Trinkhalle aufgefahren und hatte zwei dort abgestellte Autos aufeinandergeschoben. Symbolbild: © Foto+TV Agentur NTOi.de


Ein bei der Unfallaufnahme durchgeführter Drogentest verlief positiv, so dass die Polizei eine Blutprobe in die Wege leitete. Zudem legte der 24-Jährige einen ausländischen Führerschein vor, der sich im Rahmen einer Prüfung als Fälschung erwies – so erwartet den Bergneustädter nun ein umfangreiches Strafverfahren.

Quelle: Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis / Oberberg

 


Weitere Beiträge aus unserem Archiv bei NEWS-on-Tour...

 






06 1041 · 07 2 · # Samstag, 22. September 2018