Am Freitagmorgen (22.06.2018) haben Mitarbeiter des Kölner Doms der Polizei Köln einen verdächtigen Mann (26) im Umfeld der Kathedrale gemeldet. Der 26-Jährige hatte mit seinem Transporter vor dem Südturm geparkt und war gegen 08:15 Uhr mehrfach in den Dom und zurück zu seinem Fahrzeug gegangen. Nach Aufforderung von Dommitarbeitern hatte er sein Fahrzeug in die Komödienstraße umgeparkt. Archivbild: © Christian Sasse alias ´Der Sasse´ Foto+TV Agentur NTOi.de – Redaktionelle Fotoanfragen gerne telefonisch an 0171-6888777 oder per Email: redaktion@news-on-tour.de

Auf Grund der Gesamtumstände und seines verdächtigen Verhaltens nahmen Zivilbeamte ihn am Westportal in Gewahrsam und räumten die Kathedrale für die Durchsuchung mit Sprengstoffspürhunden. Dort sowie im Fahrzeug des Mannes wurden keine verdächtigen Gegenstände gefunden. Auch in der Vernehmung ergaben sich keine Hinweise auf eine Gefahrenlage.

Nach Überprüfung durfte der im Großraum Aachen lebende Rumäne um 13:15 Uhr die Polizeiwache wieder verlassen. Der 26-Jährige ist allerdings nach jetzigem Ermittlungsstand nicht im Besitz einer gültigen Fahrererlaubnis. Wegen des Fahrens unter Drogeneinfluss entnahm ihm ein Arzt nach einem positiven Drogenvortest eine Blutprobe.

Quelle: Polizeipräsidium Köln

 


Weitere Beiträge aus unserem Archiv bei NEWS-on-Tour...

 






06 983 · 07 2 · # Dienstag, 25. September 2018