AggerEnergie und die Stadt Bergneustadt verfolgen ein gemeinsames Ziel: Die Unterstützung der Elektromobilität in der Region. Gleich zwei neue Ladestationen wurden jetzt in Betrieb genommen, die den Bergneustädtern künftig ein unkompliziertes Laden von elektrisch betriebenen Fahrzeugen ermöglichen. In Zukunft fährt man elektrisch. Da ist sich die AggerEnergie schon lange sicher. Doch dafür braucht es entsprechende Lademöglichkeiten. Anstelle von konventionellen Tankstellen für Diesel und Benziner wird daher eine weitläufige Ladeinfrastruktur für E-Mobile immer wichtiger. Bilder: © Christian Sasse alias ´Der Sasse´ Foto+TV Agentur NTOi.de – Redaktionelle Fotoanfragen gerne telefonisch an 0171-6888777 oder per Email: redaktion@news-on-tour.de

Bereits seit einigen Jahren verfolgt das Gemeinschaftsstadtwerk sein ehrgeiziges Ziel eines flächendeckenden Ladenetzes in der Region Oberberg und Overath. Auch die Stadt Bergneustadt ist von der Wirksamkeit moderner Mobilitätskonzepte überzeugt. „Wir gehen davon aus, dass sich die Elektromobilität auch in unserer Region durchsetzen wird.

Entsprechend freuen wir uns sehr, dass nun auch unsere Bürgerinnen und Bürger von einem öffentlichen Ladeangebot profitieren können“, erklärt Bürgermeister Wilfried Holberg bei der offiziellen Inbetriebnahme der neuen Säulen für Elektroautos.

Für diese stellt die Stadt zentral gelegene Parkflächen in der Bahnhofstraße zur Verfügung. An den Schnittstellen zur Rathausstraße und zur Othestraße können E-Mobilisten ab sofort rund um die Uhr kostenlos grünen Strom „tanken“.

 


Weitere Beiträge aus unserem Archiv bei NEWS-on-Tour...

 






06 484 · 07 5 · # Sonntag, 15. Juli 2018