Die Staatsanwaltschaft und Polizei Köln geben bekannt! Am frühen Dienstagmorgen 02.10.2018 haben Feuerwehrleute einen derzeit noch nicht abschließend identifizierten Mann verbrannt vor einer in Flammen stehenden Gartenlaube in Köln-Weidenpesch aufgefunden. Ein Notarzt konnte nur noch den Tod des Unbekannten feststellen. Symbolbild: © Foto+TV Agentur NTOi.de

Zeugen meldeten gegen 04:30 Uhr der Feuerwehr den Laubenbrand in der Kleingartenanlage am Ginsterpfad. Hinzugerufene Kriminalpolizisten sicherten umgehend Spuren am Tatort und führten weitere kriminaltechnische Untersuchungen durch.

Die Brandermittlungen laufen auf Hochtouren. Hinweise auf ein Fremdverschulden liegen aktuell nicht vor. Die Spezialisten des Kriminalkommissariats 13 haben die Ermittlungen aufgenommen.

Quelle: Polizeipräsidium Köln

 


Weitere Beiträge aus unserem Archiv bei NEWS-on-Tour...

 






06 781 · 07 2 · # Freitag, 14. Dezember 2018