Als falsche Polizisten getarnt haben Unbekannte eine Seniorin in Bergneustadt gleich zweimal um Bargeld betrogen. Die Frau hatte zunächst am Montag 12.11.2018 einen Anruf erhalten, bei dem ein Mann vorgab, von der Polizei zu sein. Er berichtete von Ermittlungen gegen eine Einbrecherbande und dass ein Einbruch in das Haus der Geschädigten sehr wahrscheinlich sei. Um die Geschädigte vor Schaden zu bewahren, überredete der Anrufer die Frau zur Herausgabe von Bargeld, damit dieses sicher bei der Polizei aufbewahrt und nicht gestohlen werden könne. Symbolbild: © Foto+TV Agentur NTOi.de

Etwa gegen 17:30 Uhr erschien dann an ihrer Wohnung in der Nistenbergstraße ein etwa 180 cm großer Mann im Alter zwischen 30 und 40 Jahren. Der Mann trug ein buntkariertes Oberteil, sowie einen Hut und nahm das bereitgelegte Geld der Seniorin mit. Damit begnügten sich die Betrüger aber nicht, sondern meldeten sich am Dienstag erneut bei der Dame.

Sie konnten die Geschädigte zu einer erneuten Übergabe von Geld veranlassen. So erschien am Dienstagabend, ebenfalls gegen 17:30 Uhr, eine angebliche Polizistin in zivil und nahm erneut einen Geldbetrag in Empfang. Die Frau wurde als etwa 30 Jahre alt, ca. 175 cm groß und von vollschlanker Figur beschrieben. Von der Bekleidung her konnte sich die Geschädigte nur noch an eine Kopfbedeckung erinnern.

Wer an den beiden Tagen im Bereich der Nistenbergstraße verdächtige Wahrnehmungen getroffen hat, wird gebeten sich mit der Kriminalpolizei in Gummersbach unter der Telefonnummer 02261-81990 in Verbindung zu setzen.

Quelle: Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis / Oberberg

 


Weitere Beiträge aus unserem Archiv bei NEWS-on-Tour...

 






06 338 · 07 2 · # Mittwoch, 19. Dezember 2018