“Nationale Meisterschaften! Boll verabschiedet sich in Wetzlar mit Titel von DM-Bühne” Timo Boll (37) hat auch bei seiner letzten Deutschen Meisterschaft (DM) das Turnier dominiert. Der 37 Jahre alte Tischtennis-Profi von Borussia Düsseldorf holte sich am Sonntagnachmittag den 13. Einzel-Titel seiner Karriere und beschließt damit das erfolgreichste DM-Kapitel in der Geschichte dieses Wettbewerbs. Archivbilder: © Christian Sasse alias ´Der Sasse´ Foto+TV Agentur NTOi.de – Redaktionelle Fotoanfragen gerne telefonisch an 0171-6888777 oder per Email: redaktion@news-on-tour.de

.


Leicht haben es ihm die Konkurrenten aber besonders am Schlusstag nicht gemacht. Wie im vergangenen Jahr in Berlin musste sich Boll gegen den jungen Nationalspieler Dang Qiu mächtig ins Zeug legen, um das Halbfinale zu gewinnen. Beim 4:2-Erfolg fielen zahlreiche Entscheidungen erst in der Satzverlängerung.

 


Im Endspiel wartete dann Patrick Franziska, der nach der Absage von Dimitrij Ovtcharov in Wetzlar an Position zwei gesetzt wurde. Doch heute hatte der Weltranglisten-16. dem Borussen nichts entgegenzusetzen. Boll spielte sein bestes Match in diesem Turnier und gewann souverän mit 4:0.

Der Rekordsieger hatte zu Wochenbeginn mit Blick auf den immer anspruchsvoller werdenden internationalen Terminkalender und seine Verpflichtungen bei Borussia Düsseldorf angekündigt, in Wetzlar seine letzte DM zu bestreiten. Seinen ersten Titel gewann er 1998, insgesamt wurden es 13 Erfolge im Einzel (plus drei weitere Finalteilnahmen) und drei DM-Titel im Doppel.  Damit ist der frühere Weltranglistenerste mit Abstand alleiniger Rekordhalter.

 


Gut lief es auch für die beiden Schweden Kristian Karlsson und Anton Källberg bei ihren nationalen Meisterschaften in Eskilstuna. Dass am Ende „nur“ einer von ihnen im Finale stand, lag an der Auslosung, denn die Borussen trafen im Halbfinale aufeinander. Am Ende der Fünfsatz-Begegnung zog Karlsson mit einem 4:1 ins Endspiel ein, wo er dem 17 Jahre alten Jugend-Vizeweltmeister von 2017 Truls Moregard gegenüber stand und denkbar knapp mit 10:12 im entscheidenden siebten Satz unterlag.

 

Die Ergebnisse von Timo Boll

Finale
Boll – Patrick Franziska 4:0 (7, 7, 5, 9)

Halbfinale
Boll – Dang Qiu 4:2 (-9, 8, -5, 14, 11, 9)

Viertelfinale
Boll – Benedikt Duda 4:1 (10, 7, -7, 8, 7)

Achtelfinale
Boll – Michael Servaty 4:1 (5, 1, 5, -7, 4)

1. Runde
Boll – Liang Qiu 4:0 (8, 2, 9, 9)

 

Quelle: Marcel Piwolinski/Borussia Düsseldorf

 


Weitere Beiträge aus unserem Archiv bei NEWS-on-Tour...

 






06 646 · 07 4 · # Dienstag, 21. Mai 2019