Nach 53 Jahren Erstliga-Zugehörigkeit muss der VfL Gummersbach als einzig ununterbrochen verbliebenes Gründungsmitglied den bitteren Gang in die zweite Liga angehen. Auf unfassbar tragische Art und Weise erkämpften sich die Gummersbacher am 34. Spieltag nach zwischenzeitlich vier Toren Rückstand ein 25:25 (13:14)-Unentschieden. Durch den 31:30-Sieg der Eulen Ludwigshafen im Parallelspiel gegen GWD Minden konnten Die Eulen mit dem VfL und Bietigheim nach Punkten gleichziehen. Aufgrund der um einen Treffer besseren Tordifferenz gegenüber den Gummersbachern sicherte sich Ludwigshafen schlussendlich denkbar knapp den Klassenerhalt. Archivfotos: © Foto+TV Agentur NTOi.de

.

Gleich in den ersten Spielminuten gingen beide Mannschaften aggressiv zu Werke und suchten den Erfolg über eine körperbetonte Abwehrarbeit. Nach dem ersten Gegentreffer durch Siebenmeter in der zweiten Minute erzielte Ivan Martinovic mit einer guten Portion Entschlossenheit den 1:1-Ausgleich (4. Minute). Mit Rückkehrer Drago Vukovic in der Defensive und Carsten Lichtlein (Foto) im Tor, der in der 10. Minute einen weiteren Siebenmeter der SG parierte, lief es für die Gäste hinten durchaus rund. Im Angriff dagegen ließen die Gummersbacher die Kaltschnäuzigkeit vermissen und Unsicherheiten durchblicken. Erst in der 14. Minute verbuchte der VfL seinen zweiten Treffer. Torschütze zum 2:3-Anschluss war diesmal Pouya Norouzi.

 


Die Teams boten sich eine Abwehrschlacht, in der kaum ein Zentimeter hergeschenkt wurde. Auch wenn beide Teams nun auch in der Offensive ihren Rhythmus besser fanden, behielten die Bietigheimer knapp die Oberhand. Nach 18 Minuten war es Tobias Schröter, der schön freigespielt von der Außenposition zum erneuten Anschluss traf (5:6). Durch einen No-Look-Treffer von Stanislav Zhukov (Foto) kamen die Gummersbacher eine Minute später zum 6:6-Ausgleich. Bis zum 8:8 durch Vukovic (20. Minute) ging es Schlag auf Schlag und die beiden Mannschaften blieben gleichauf, ehe die Gastgeber sich wieder mit zwei Toren absetzen konnten (9:11, 23. Minute).

>> Weiter geht es auf Seite 2 >>>

 


Weitere Beiträge aus unserem Archiv bei NEWS-on-Tour...

 






06 889 · 07 15 · # Mittwoch, 19. Juni 2019