PHNjcmlwdCBhc3luYyBzcmM9Ii8vcGFnZWFkMi5nb29nbGVzeW5kaWNhdGlvbi5jb20vcGFnZWFkL2pzL2Fkc2J5Z29vZ2xlLmpzIj48L3NjcmlwdD48c2NyaXB0PiAgKGFkc2J5Z29vZ2xlID0gd2luZG93LmFkc2J5Z29vZ2xlIHx8IFtdKS5wdXNoKHsgZ29vZ2xlX2FkX2NsaWVudDogImNhLXB1Yi02NDA3MDE4MDY4ODMzMjYxIiwgZW5hYmxlX3BhZ2VfbGV2ZWxfYWRzOiB0cnVlICB9KTsgPC9zY3JpcHQ+
PGg0PlRyYW5zbGF0ZS/DnGJlcnNldHplLi4uPC9oND48ZGl2IGlkPSJnb29nbGVfbGFuZ3VhZ2VfdHJhbnNsYXRvciIgY2xhc3M9ImRlZmF1bHQtbGFuZ3VhZ2UtZGUiPjwvZGl2Pg==
PGRpdiBzdHlsZT0icGFkZGluZy1ib3R0b206IDJweDsiPjxkaXYgaWQ9J2ZiLXJvb3QnPjwvZGl2PjxzY3JpcHQgYXN5bmMgZGVmZXIgY3Jvc3NvcmlnaW49J2Fub255bW91cycgc3JjPSdodHRwczovL2Nvbm5lY3QuZmFjZWJvb2submV0L2RlX0RFL3Nkay5qcyN4ZmJtbD0xJnZlcnNpb249djQuMCc+PC9zY3JpcHQ+PGRpdiBjbGFzcz0nZmItbGlrZScgZGF0YS1ocmVmPSdodHRwczovL3d3dy5mYWNlYm9vay5jb20vTkVXU29uVG91cicgZGF0YS13aWR0aD0nJyBkYXRhLWxheW91dD0nYnV0dG9uX2NvdW50JyBkYXRhLWFjdGlvbj0nbGlrZScgZGF0YS1zaXplPSdzbWFsbCcgZGF0YS1zaG93LWZhY2VzPSdmYWxzZScgZGF0YS1zaGFyZT0nZmFsc2UnPjwvZGl2PjwvZGl2Pg==
PGRpdj48ZGl2IHN0eWxlPSdkaXNwbGF5OiBpbmxpbmUtYmxvY2s7IGhlaWdodDogMjZweDsnPjxkaXYgc3R5bGU9J2hlaWdodDogMjZweDsgZmxvYXQ6IGxlZnQ7IHRleHQtYWxpZ246Y2VudGVyOyc+PGEgc3R5bGU9J2NvbG9yOiAjRkZGRkZGOycgaHJlZj0naHR0cDovL3d3dy55b3V0dWJlLmNvbS9zdWJzY3JpcHRpb25fY2VudGVyP2FkZF91c2VyPW50b2knPjxpbWcgc3JjPSdodHRwczovL25ld3Mtb24tdG91ci5kZS93cC1jb250ZW50L3BsdWdpbnMvd3BfeXQtZ3JhYmJlci9wdWJsaWMveXRfaWNvbl9yZ2IucG5nJyBoZWlnaHQ9JzI0Jz48L2E+PC9kaXY+PGRpdiBzdHlsZT0ncGFkZGluZy1sZWZ0OiA0cHg7aGVpZ2h0OiAyNnB4OyBmbG9hdDogbGVmdDsgdGV4dC1hbGlnbjpjZW50ZXI7IGNvbG9yOiAjRkZGRkZGOyBmb250LXNpemU6IDEwcHg7IGxpbmUtaGVpZ2h0OiAwLjllbTsgcGFkZGluZy10b3A6M3B4OycgdHJhbnNsYXRlPSdubyc+PGEgc3R5bGU9J2NvbG9yOiAjRkZGRkZGOycgaHJlZj0naHR0cDovL3d3dy55b3V0dWJlLmNvbS9zdWJzY3JpcHRpb25fY2VudGVyP2FkZF91c2VyPW50b2knPjxzcGFuIGNsYXNzPSdub3RyYW5zbGF0ZSc+VFYuTkVXUy1vbi1Ub3VyPGJyIC8+IDEyLjEwMCBBYm9zPC9zcGFuPjwvYT48L2Rpdj48L2Rpdj4=
PGRpdiBzdHlsZT0nZGlzcGxheTogaW5saW5lLWJsb2NrOyBoZWlnaHQ6IDU3cHg7Jz48ZGl2IHN0eWxlPSdoZWlnaHQ6IDU3cHg7IGZsb2F0OiBsZWZ0OyB0ZXh0LWFsaWduOmNlbnRlcjsgbGluZS1oZWlnaHQ6IDEuMWVtOyBtYXJnaW4tdG9wOiAxM3B4Oyc+w5xiZXJzZXR6ZTxociBzdHlsZT0nbWFyZ2luOiAwcHg7JyAvPlRyYW5zbGF0ZTwvZGl2PjxkaXYgc3R5bGU9J2Rpc3BsYXk6IHRhYmxlLWNlbGw7IGhlaWdodDogNTdweDtmbG9hdDogbGVmdDsgdGV4dC1hbGlnbjpjZW50ZXI7IG1hcmdpbi10b3A6IDEzcHg7IG1hcmdpbi1sZWZ0OiA0cHg7Jz4gPjwvZGl2PjwvZGl2Pg==
PHNjcmlwdCBhc3luYyBzcmM9Imh0dHBzOi8vcGFnZWFkMi5nb29nbGVzeW5kaWNhdGlvbi5jb20vcGFnZWFkL2pzL2Fkc2J5Z29vZ2xlLmpzIj48L3NjcmlwdD4KPCEtLSA3Mjh4OTAgTm9ULUdhZHMgLS0+CjxpbnMgY2xhc3M9ImFkc2J5Z29vZ2xlIgogICAgIHN0eWxlPSJkaXNwbGF5OmlubGluZS1ibG9jazt3aWR0aDo3MjhweDtoZWlnaHQ6OTBweCIKICAgICBkYXRhLWFkLWNsaWVudD0iY2EtcHViLTY0MDcwMTgwNjg4MzMyNjEiCiAgICAgZGF0YS1hZC1zbG90PSI3MDM5ODUzODI1Ij48L2lucz4KPHNjcmlwdD4KICAgICAoYWRzYnlnb29nbGUgPSB3aW5kb3cuYWRzYnlnb29nbGUgfHwgW10pLnB1c2goe30pOwo8L3NjcmlwdD4=
 
PHNjcmlwdCBhc3luYyBzcmM9Ii8vcGFnZWFkMi5nb29nbGVzeW5kaWNhdGlvbi5jb20vcGFnZWFkL2pzL2Fkc2J5Z29vZ2xlLmpzIj48L3NjcmlwdD48c2NyaXB0PiAgICAgKGFkc2J5Z29vZ2xlID0gd2luZG93LmFkc2J5Z29vZ2xlIHx8IFtdKS5wdXNoKHsgICAgICAgICAgZ29vZ2xlX2FkX2NsaWVudDogImNhLXB1Yi02NDA3MDE4MDY4ODMzMjYxIiwgICAgICAgICAgZW5hYmxlX3BhZ2VfbGV2ZWxfYWRzOiB0cnVlLCAgICBvdmVybGF5czoge2JvdHRvbTogdHJ1ZX0gICAgIH0pOw==


Borussia Düsseldorf ist erfolgreich in die neue Saison gestartet. Der Tischtennis Rekordmeister bezwang zum Auftakt der Tischtennis Bundesliga den Post SV Mühlhausen in einer packenden Partie mit 3:1. Timo Boll war mit zwei Siegen vor 1.100 Zuschauern im ausverkauften ARAG CenterCourt Mann des Abends, den dritten Zähler steuerte Geburtstagskind Anton Källberg bei. Archivbilder: © Christian Sasse alias ´Der Sasse´ Foto+TV Agentur NTOi.de – Redaktionelle Fotoanfragen gerne telefonisch an 0171-6888777 oder per Email: redaktion@news-on-tour.de

 


Es war das umkämpfte und schwere Spiel gegen den letztjährigen Champions League Viertelfinalisten, das Spitzenspieler Boll vorhergesehen hatte. Die Akteure des Post SV verlangten den Düsseldorfern gleich am ersten Spieltag alles ab und unterstrichen mit ihren Vorstellungen die Play-off-Ambitionen des Klubs. Lubomir Jancarik, der heute ebenfalls Geburtstag feiert, kämpfte sich nach starkem Beginn von Timo Boll ins Match und agierte drei Sätze lang auf Augenhöhe, ehe der Borusse seine Farben schließlich in Führung brachte (3:1).

 


Cheftrainer Danny Heister (Foto links) schickte in der zweiten Begegnung Rückkehrer Ricardo Walther in die Box, der auf einen bärenstarken Steffen Mengel traf. Der Deutsche Einzelmeister von 2013 zeigte sich schon zuletzt in toller Verfassung, bestätigte den Eindruck auch heute und vermieste Walther beim 3:0 den Einstand.

 


Nach der Pause durfte Anton Källberg ran, der heute den Vorzug vor Kristian Karlsson erhalten hatte. Borussias Youngster und Daniel Habesohn lieferten sich in der Folge die spannendste und unterhaltsamste Begegnung des Spiels. Fünf Sätze lang lieferten sich die Prodis einen Schlagabtausch und beharkten sich auf hohem Niveau. Am Ende wurde der Schwede von den frenetisch anfeuernden Fans, darunter viele Kinder und Jugendliche, die von den andro Kids Open herübergekommen waren, zum Sieg getragen, der ihm nach der schwierigen Vorsaison viel Selbstvertrauen bringen wird (3:2).

 


Den Schlusspunkt dieses sehenswerten Spiels setze Timo Boll im Duell der Spitzenathleten gegen Steffen Mengel. Doch der Weltranglistenachte musste sich mächtig strecken, um den 1,95 Meter Hünen in die Schranken zu weisen. Ebenfalls mit 3:2 behielt Boll die Oberhand und machte nach knapp drei Stunden Spielzeit den ersten Sieg der Saison perfekt.

 

Stimmen zum Spiel:


Danny Heister, Trainer Borussia Düsseldorf: “Das war ein wichtiger und schöner Sieg für uns, vor allem, da Timo das letzte Spiel noch umgebogen hat. Er ist natürlich noch nicht so lange im Training und dadurch auch noch nicht bei 100 Prozent, aber er hat geackert und wollte den Sieg unbedingt. Anton hat einen sehr guten Job gemacht. Ich habe versucht, ihm das Vertrauen zu geben und das hat er zurückgezahlt. Ric wird sich noch ein bisschen an den ARAG CenterCourt gewöhnen müssen, aber die Saison ist noch lang und ich bin froh, dass wir 3:1 gewonnen haben.”

 


Kristian Karlsson, Borussia Düsseldorf: “Wir sind sehr glücklich über den Sieg gegen Bergneustadt. Die ganze Mannschaft hat heute sehr gut gespielt gegen ein starke Mannschaft. Bergneustadt ist Dritter in der Liga. Es war ein ganz wichtiges Spiel und wir sind sehr zufrieden.”

 

Erik Schreyer, Trainer Post SV Mühlhausen: “Definitiv war heute mehr drin. Wie schon so oft gegen Düsseldorf, haben wir sie am Rande einer Niederlage und hinten raus geht uns ein bisschen die Puste aus. 1:1 war genau mein Wunschergebnis. Steffen hat sensationell gegen Ricardo gespielt und dann kommt das Schlüsselspiel, in dem wir meines Erachtens favorisiert sind. Trotzdem riesen Respekt vor Anton, der gerade im Entscheidungssatz unglaublich sicher gespielt hat. Da kann ich Daniel gar keinen Vorwurf machen, er muss es einfach zeitiger entscheiden. Dann kommt natürlich Timo noch einmal an den Tisch und ist an heimischen Tischen nur schwer zu schlagen. Ich hätte mir gerne das Abschlussdoppel gewünscht, da wir sehr eingespielt sind und Düsseldorf glaube ich noch in der Findungsphase ist. Trotzdem Glückwunsch an die Mannschaft zum Sieg.”

 


Anton Källberg, Borussia Düsseldorf: “Ich bin sehr zufrieden mit dem Spiel. Es war ein harter Kampf, ein knappes Spiel und ich habe gute Bälle gespielt. Steffen war gut heute gegen Ric und hat auch  nur knapp gegen Timo verloren. Wir waren gut und Timo hat mit seinen zwei Punkten großen Anteil daran.”

 

Das Spiel im Überblick:

Borussia Düsseldorf – Post SV Mühlhausen 3:1

  • Timo Boll – Lubomir Jancarik 3:1 (11:4, 11:9, 9:11, 11:9)
  • Ricardo Walther – Steffen Mengel 0:3 (8:11, 8:11, 9:11)
  • Anton Källberg – Daniel Habesohn 3:2 (11:13, 11:8, 8:11, 11:2, 11:7)
  • Boll – Mengel 3:2 (6:11, 11:4, 10:12, 11:7, 11:6)

Für die siegreichen Borussen geht es in der kommenden Woche zu den Czech Open, bevor am Sonntag, den 25. August das erste Bundesliga-Auswärtsspiel beim Vizemeister in Saarbrücken ansteht.

Quelle: Alexander Schilling, Pressesprecher Borussia Düsseldorf

 


Weitere Beiträge aus unserem Archiv bei NEWS-on-Tour...

 

PHNjcmlwdCBhc3luYyBzcmM9Ii8vcGFnZWFkMi5nb29nbGVzeW5kaWNhdGlvbi5jb20vcGFnZWFkL2pzL2Fkc2J5Z29vZ2xlLmpzIj48L3NjcmlwdD48IS0tIE5FV1Mtb24tVG91ciBDb250ZW50ZW1wZmVobHVuZyAtLT48aW5zIGNsYXNzPSJhZHNieWdvb2dsZSIgICAgIHN0eWxlPSJkaXNwbGF5OmJsb2NrIiAgICAgZGF0YS1hZC1jbGllbnQ9ImNhLXB1Yi02NDA3MDE4MDY4ODMzMjYxIiAgICAgZGF0YS1hZC1zbG90PSI5MTM0MzIxOTE5IiAgICAgZGF0YS1hZC1mb3JtYXQ9ImF1dG9yZWxheGVkIj48L2lucz48c2NyaXB0PihhZHNieWdvb2dsZSA9IHdpbmRvdy5hZHNieWdvb2dsZSB8fCBbXSkucHVzaCh7fSk7PC9zY3JpcHQ+



PCEtLSBwbGlzdGEgd3AgVmVyc2lvbiAxLjUuMTAgLS0+PGRpdiBkYXRhLXdpZGdldD0icGxpc3RhX3dpZGdldF9zdGFuZGFyZF8xIj48L2Rpdj4KCQkJCQkKPHNjcmlwdCB0eXBlPSJ0ZXh0L2phdmFzY3JpcHQiPgooZnVuY3Rpb24oYyl7dmFyIGcscz0nc2NyaXB0Jyx3PXdpbmRvdyxuPWMubmFtZXx8J1BMSVNUQSc7aWYoIXdbbl0pe3dbbl09YztnPXcuZG9jdW1lbnQuZ2V0RWxlbWVudHNCeVRhZ05hbWUocylbMF07cz13LmRvY3VtZW50LmNyZWF0ZUVsZW1lbnQocyk7cy5hc3luYz10cnVlO3MudHlwZT0ndGV4dC9qYXZhc2NyaXB0JztzLnNyYz0ody5sb2NhdGlvbi5wcm90b2NvbD09PSdodHRwczonPydodHRwczonOidodHRwOicpKycvL3N0YXRpYycrKGMub3JpZ2luPyctJytjLm9yaWdpbjonJykrJy5wbGlzdGEuY29tL2FzeW5jJysoYy5uYW1lPycvJytjLm5hbWU6JycpKycuanMnO2cucGFyZW50Tm9kZS5pbnNlcnRCZWZvcmUocyxnKTt9Cn0oewogICAgInB1YmxpY2tleSI6ICIwYzY3MTIwNmJkY2UyNGJhNGRkOTBlODEiLAoJIml0ZW0iOiB7Im9iamVjdGlkIjoxMzEzMDksInRpdGxlIjoiVFRCTDogQm9ydXNzaWEgRFx1MDBmY3NzZWxkb3JmIGdld2lubnQgcGFja2VuZGVuIFNhaXNvbmF1ZnRha3QgZ2VnZW4gUG9zdCBTViBNXHUwMGZjaGxoYXVzZW4iLCJ0ZXh0IjoiXHJcbkJvcnVzc2lhIERcdTAwZmNzc2VsZG9yZiBpc3QgZXJmb2xncmVpY2ggaW4gZGllIG5ldWUgU2Fpc29uIGdlc3RhcnRldC4gRGVyIFRpc2NodGVubmlzIFJla29yZG1laXN0ZXIgYmV6d2FuZyB6dW0gQXVmdGFrdCBkZXIgVGlzY2h0ZW5uaXMgQnVuZGVzbGlnYSBkZW4gUG9zdCBTViBNXHUwMGZjaGxoYXVzZW4gaW4gZWluZXIgcGFja2VuZGVuIFBhcnRpZSBtaXQgMzoxLiBUaW1vIEJvbGwgd2FyIG1pdCB6d2VpIFNpZWdlbiB2b3IgMS4xMDAgWnVzY2hhdWVybiIsInVybCI6Imh0dHBzOlwvXC93d3cubmV3cy1vbi10b3VyLmRlXC8xMzEzMDlcL3R0YmwtYm9ydXNzaWEtZHVlc3NlbGRvcmYtZ2V3aW5udC1wYWNrZW5kZW4tc2Fpc29uYXVmdGFrdC1nZWdlbi1wb3N0LXN2LW11ZWhsaGF1c2VuXC8iLCJpbWciOiJodHRwczpcL1wvd3d3Lm5ld3Mtb24tdG91ci5kZVwvd3AtY29udGVudFwvdXBsb2Fkc1wvMjAxOVwvMDFcL2JvcnVzc2lhLWR1ZXNzZWxkb3JmX250b2lfMDJfdHRjLXNjaHdhbGJlLWJlcmduZXVzdGFkdC01MDB4MjcwLmpwZyIsImNhdGVnb3J5IjoiXHUwMGRjYmVycmVnaW9uYWwiLCJwdWJsaXNoZWRfYXQiOjE1NjYwOTAxNTIsInVwZGF0ZWRfYXQiOjE1NjYwOTAxNTJ9Cn0pKTsKPC9zY3JpcHQ+Cg==


06 637 · 07 2 · # Montag, 18. November 2019