Nümbrecht – Am 16.09.2007 beabsichtigte die Besatzung eines Funkstreifenwagens gegen 00:45 Uhr den Abstand zu einem vorausfahrenden Pkw zu verkürzen, dessen Fahrer die L 95 aus Richtung Malzhagen kommend in Fahrtrichtung Ödinghausen befuhr.

 

Dabei geriet der Streifenwagen auf einer Kuppe zu Beginn einer Linkskurve nach rechts von der Straße ab und durchbrach einen Weidezaun. Der 42-jährige Fahrer des Dienstwagens erlitt schwere Verletzungen. Es entstand hoher Schaden.

 

Quelle: KPB Oberbergischer Kreis

 


Weitere Beiträge aus unserem Archiv bei NEWS-on-Tour...

 






06 905 · 07 2 · # Mittwoch, 18. April 2018