Nümbrecht – In den frühen Morgenstunden des heutigen Tages kam es in einem Einfamilienhaus an der Bahnhofstraße in Homburg-Bröl zu einem Dachstuhlbrand. Gegen 04:15 Uhr war die 18-jährige Tochter des Hauseigentümers wach geworden und hatte dichten Qualm in ihrem Zimmer bermerkt.

 

Sie, ihre 13-jährige Schwester und ihr 48-jähriger Vater konnten selbständig das Haus verlassen. Einsatzkräfte der freiwilligen Feuerwehren aus Nümbrecht, Bierenbachtal und Marienberghausen konnten das Feuer schnell unter Kontrolle bringen. Die 18-jährige Tochter erlitt eine schwere Rauchgasvergiftung und mußte im Krankenhaus stationär verbleiben. Die jüngere Tochter kam mit einer leichten Rauchgasvergiftung davon. Die Ermittlungen hinsichtlich der Brandursache dauern an.

 

Quelle: KPB Oberbergischer Kreis Leitstelle

 

 


Weitere Beiträge aus unserem Archiv bei NEWS-on-Tour...

 






06 1085 · 07 3 · # Sonntag, 22. April 2018