Derschlag – Wie angekündigt waren die Mitarbeiter der Geschwindigkeitsüberwachung des Oberbergischen Kreises am Tag der Verkehrssicherheit am vergangenen Wochenende mit drei Messfahrzeugen unterwegs. In der Nacht zum Sonntag registrierten sie in 155 Fällen Geschwindigkeitsüberschreitungen.

 

Davon überschritten mit 141 Fahrzeuglenkern die meisten die Geschwindigkeitsbegrenzungen um bis zu 20 km/h und müssen nun mit Verwarngeldern rechnen. In 14 Fällen wird ein Bußgeldverfahren eingeleitet. Auffällig waren drei Verkehrsteilnehmer, die mit ihren Fahrzeugen mit 119 und 88 Stundenkilometern durch die Tempo-50-Zone in Gummersbach-Derschlag sowie mit 90 Kilometern in der Stunde in Gummersbach-Niederseßmar in Richtung Diskothek Wackelpeter fuhren. In diesen Fällen wird neben einem Bußgeld auch ein dreimonatiges Fahrverbot fällig.

 

Quelle: Oberbergischer Kreis, Landrat Pressestelle, Angela Altz

 

 


Weitere Beiträge aus unserem Archiv bei NEWS-on-Tour...

 






06 1012 · 07 2 · # Donnerstag, 18. Oktober 2018