Wiehl – Angetrunken befuhr ein 21-jähriger Bergisch-Gladbacher einen öffentlichen Feldweg in Wiehl-Marienhagen. Als er gestern (23.07.) um 20:45 Uhr kontrolliert wurde, stellten die Beamten fest, dass das Krad mit dem er unterwegs war, nicht zugelassen war. Ob der 21-Jährige hierfür eine Fahrerlaubnis besitzt, muss noch ermittelt werden.

 

Da die Eigentumsverhältnisse vor Ort nicht geklärt werden konnten, wurde das Krad sichergestellt. Nach einem positiven Alkoholtest, musste der Bergisch-Gladbacher sich eine Blutprobe entnehmen lassen. Die Beamten leiteten ein Verfahren ein.

 

Quelle: KPB Oberbergischer Kreis

 

 


Weitere Beiträge aus unserem Archiv bei NEWS-on-Tour...

 






06 1014 · 07 2 · # Mittwoch, 18. April 2018