ntoi_brand_rospe_01.jpg

Fotos: Alfred Krauss [ Fotoagentur NTOi.de ]

 

Rospe – Alle guten Dinge sind bekanntlich drei behauptet der Volksmund. Wollen wir nicht hoffen, dass es sich in diesem Fall auch bestätigt! Zum zweiten Mal innerhalb weniger Wochen wurden die Einsatzkräfte der Feuerwehrhauptwache und des Löschzuges Gummersbach in ein leer stehendes denkmalgeschütztes Fachwerkhaus am Steinbergshof gerufen.

 

ntoi_brand_rospe_02.jpg

 

Gestern Abend (20.03.07) um 23:44 Uhr alarmierte die Kreisleitstelle einen Brand „Am Steinbergshof 4 – Rospe“ dem laut Anwohner ein „Feuerschein“ voraus gegangen. Ein Rettungswagen wurde vorsorglich mit alarmiert. Die Feuerwehrleute waren samt Drehleiterfahrzeug vor Ort, um die Flammen entgegen zu treten. Mit Atemschutzmasken trotzen die Einsatzkräfte gegen die Flammen vor, um den Innenraum abzusichern.

 

ntoi_brand_rospe_03.jpg

 

Einsatzleiter Detlef Hayer: „Die Polizei bestätige uns vor Ort das es sich um Brandstiftung handelte. Brandbeschleuniger waren in drei Zimmern plus Dachgeschoss im Haus ausgelegt worden. Die Ermittlungen dauern an!“ Die Einsatzkräfte durchsuchten mit Wärmebildkameras den Tatort, um weitere Glutnester auszuschließen.

Das unter Denkmalschutz stehende Haus ist bereits zum zweiten Mal innerhalb weniger Wochen Opfer eines Brandanschlags geworden. „Das ganze Haus war total leer geräumt, als ob jemand umziehen will!“ so Hayer. 25 Einsatzkräfte waren vort Ort! Gegen 01:30 Uhr war der Einsatz beendet.

 

ntoi_brand_rospe_04.jpg

 

  • Alle Fotos: Alfred Krauss [ Fotoagentur NTOi.de ] Mobil: +49.171.6.888.777 / Festnetz: +49.2261.47.8888. Kommerzielle Fotoanfragen erwünscht! Weitere Fotos auf Anfrage.

  • Verlinkungen auf diesem Artikel problemlos möglich. Wir würden uns über eine kurze Email freuen. Bitte teilen Sie uns mit “Wer” und von “Wo” verlinkt wird. Danke!!  
  •  


    Weitere Beiträge aus unserem Archiv bei NEWS-on-Tour...

     






    06 2402 · 07 3 · # Samstag, 21. April 2018