Jülich – Für einen jugendlichen Ladendieb ging am späten Mittwochnachmittag einiges schief, als er mit unbezahlten Präservativen ein Warenhaus verlassen wollte. Gegen 18:00 Uhr verließ ein 15-jähriger Schüler aus Jülich einen Verbrauchermarkt in der Margaretenstraße. Da er sich in dem Geschäft zuvor eine Packung Verhüterlis im Wert von 2,99 Euro in die Tasche gesteckt hatte, löste er beim Passieren einer Sicherungseinrichtung am Ausgang einen akustischen Alarm aus.

 

Der Ertappte lief daraufhin los und wollte flüchten, konnte aber durch einen Passanten festgehalten werden. Ein zufällig während seiner Freizeit als Kunde anwesender Polizeibeamter übernahm den jungen Dieb und begleitete ihn gemeinsam mit einer Angestellten zur Personalienfeststellung ins Büro. Da die Identität des Jugendlichen nicht zweifelsfrei geklärt werden konnte, musste eine Streifenwagenbesatzung den Kondom-Dieb mit zur Wache nehmen, wo er später durch seinen Vater abgeholt wurde. Weitere Konsequenzen der Tat sind eine Strafanzeige sowie ein einjähriges Hausverbot in dem bestohlenen Markt.

 

Quelle: Polizei Düren

 


Weitere Beiträge aus unserem Archiv bei NEWS-on-Tour...

 






06 1161 · 07 2 · # Sonntag, 14. Oktober 2018