Teilen auf...Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPin on PinterestShare on LinkedInPrint this pageEmail this to someone

Anzeige

Wendsche Kärmetze 2016

  • Mehrere Hunderttausend Besucher zur Kirmes in Wenden erwartet
  • Das größte Volksfest Südwestfalens mit Tierschau, Krammarkt und Volksfest
  • Drei Tage: 13., 14. und 16. August 2016 

wendsche-kaermetze_2015_ntoi_columbia-riesenrad
Nur noch wenige Tage, dann dreht Wenden endlich wieder am (Riesen-) Rad: Vom 13. bis 16. August steigt die 265. Ausgabe der traditionellen „Wendsche Kärmetze“ (seit 1752) mit Tierschau, Krammarkt und Volksfest. Wendsche Kärmetze – das ist längst ein überregionaler Begriff. Und das ist ein überzeugendes Synonym für „Popularität pur“. Das ist effektiv eine Stätte der Gemeinsamkeit, der Begegnung, des Lachens und des Vergessens aller Alltagsprobleme. Kurzum: Ein unverfälschtes Volksfest, das Tradition und Fortschritt im Vergnügungs- und Freizeitwesen auf einen Nenner bringt und für den hiesigen Raum ein Volksfest der Superlative ist. Jeder weiß es und ist stolz darauf, dass das größte Volksfest in Südwestfalen in Wenden über die Bühne geht. Zur „Wendschen Kärmetze“ werden wieder einige hunderttausend Besucher an den drei Tagen erwartet. Alle Fotos: © ´Der Sasse´ alias Christian Sasse [ Foto+TV Agentur NTOi.de ] Redaktionelle Fotoanfragen gerne telefonisch an 0171-6888777 oder per Email: cs@ntoi.de 

 

2016_08-13-16_wensche-kaermetze_plakat_750
Diee „Wendsche Kärmetze“ ist ein Volksfest, auf dem ein gutes Erlebnis „garantiert„ ist. Was anderswo Ausnahmezustand ist, das ist in Wenden Normalität – zumindest drei Tage im Jahr. Wenn die Wendener Kirmes, auf Platt „Wendsche Kärmetze“ genannt, den Zentralort der Gemeinde Wenden in einen riesigen Festplatz verwandelt, dann bricht für viele Wendsche die schönste Zeit des Jahres an.  Längst in die Welt gezogene Wendsche ziehen kurzzeitig zurück in die Heimat, schlagen ihre Zelte bei Verwandten oder Bekannten auf und ziehen los, um auf der Wendschen Kärmetze zu feiern.

Viele Attraktionen und Neuheiten warten auf die Besucher, die sicherlich wieder zahlreich aus dem Um- und Nachbarland anreisen werden.

 

Das Programm 2016 

  • Eröffnung am Samstag, 13. August – Die offizielle Eröffnung mit Fassbieranstich durch Bürgermeister Bernd Clemens findet am Samstag, 13. August, um ca. 15.00 Uhr vor dem Riesenrad statt. Es folgt die Ansprache des BSM – Präsidenten der Schausteller, Hans-Peter Arens. Musikalisch umrahmt wird die Eröffnung von dem Musikverein Ottfingen. Nach Einbruch der Dunkelheit findet das Brillant-Höhenfeuerwerk statt.
  • Am Sonntag, 14. August, beginnt das große Volksfest mit einem Festgottesdienst um 9.15 Uhr in der St. Severinus-Pfarrkirche. Anschließend bittet der Musikverein Hillmicke zum Frühkonzert in das Festzelt. Weiter geht es in althergebrachter Weise mit Kirmes und Krammarkt.
  • Der Dienstag, 16. August, steht natürlich ganz im Zeichen der Tierschau, das Fest der Feste für den Landwirtschaftlichen Lokalverein für die Gemeinde Wenden. In den frühen Morgenstunden reisen die Landwirte und Kleintierbesitzer mit ihren herausgeputzten Tieren an, die es dann wieder zu bestaunen gilt.

Wer zum ersten Mal einen Vieh- und Krammarkt besucht, wird begeistert sein. Es ist schon interessant zu beobachten, wie viele Leute aus den Kreisen Olpe, Siegen, dem Oberbergischen oder dem Märkischen Kreis den Weg frühmorgens ins Wendsche  Land finden. Den Viehauftrieb muss man einfach erlebt haben. Der Auftrieb beginnt um 08.00 Uhr. Über 200 Tiere (Kühe, Rinder, Bullen, Ziegen, Schweine, Schafe, Pferde, Hasen, Kaninchen) werden begutachtet. Alle landwirtschaftlich interessierten Stellen finden sich ein, um die Fortschritte in der Zucht des rotbunten Niederungsviehs im Wendener Land zu bewundern.

Gegen ca. 9.00 Uhr beginnt die Prämierung. Um 11.30 Uhr werden die mit Sonderpreisen ausgezeichneten Tiere den Besuchern vorgeführt. Gegen 13.00 Uhr treffen sich die Besucher aus nah und fern zu einem gemeinsamen Festessen mit führenden Vertretern der Kirche, Politik und Verwaltung aus der gemeinsamen Region. Die traditionelle Festansprache in Wendener Mundart hält Prof. Dr. Heribert Niederschlag, Vallendar.

Während des Festessens findet ein Konzert unter Mitwirkung des Musikvereins Ottfingen und des Spielmannzugs „1908“ Wenden im Festzelt statt. Ab 15.30 Uhr steht  unter musikalischer  Untermalung Kaffee und Kuchen bereit. Auch am Kirmesdienstag stürzen sich Jung und Alt in den Kirmestrubel, der morgens gegen 09.00 Uhr beginnt und spät in der Nacht endet.

 

Die Attraktionen

wendsche-kaermetze_2015_ntoi_break-dance_no2
Die Karussell-Fans unter den Kirmesfreunden werden sich riesig freuen: In diesem Jahr gibt es neben den altbewährten Klassikern wie „Break-Dance“, „Wellenflug“, „Musik-Express“ und  „Auto-Skooter“  auch wieder einige Lauf- und Fahrgeschäfte, die zum ersten Mal oder seit längerer Zeit mal wieder in Wenden Station machen.

 

Ein Highlight ist in diesem Jahr das Karussell „Predator

Es handelt sich um ein modernes Rund-Hochfahrgeschäft. Mit seiner einmaligen Fahrweise ist es besonders für die Jugend und Junggebliebenen eine willkommene Abwechslung.  An 2 hydraulisch hochfahrenden Masten befindet sich die Zentrale Dreheinheit des Fahrgeschäftes. An diesen 2 Masten ist der Gondelkreis montiert, der sich ebenfalls mit Elektromotoren in variablem Tempo dreht.  In 15 Metern Höhe dreht sich der Gondelkreis und überschlägt sich zusätzlich um die eigene Achse. Jede der 10 Gondeln enthält 4, mit Rückhaltebügeln ausgestattete Suspended-Sitze. „Predator“ ist aufwendig bemalt und effektvoll mit 100 % LED Technik beleuchtet. Genau so actionreich wie im gleichnamigen Film, geht es auch bei diesem Fahrgeschäft zu. Und damit nicht genug! Der „Predator“ ist nicht nur schnell sondern auch noch groß. Rund 40 Personen haben hier Platz.

  • Weiteres Highlight ist Kaisers spektakuläres Hochfahrgeschäft „High Energy“. Hinter diesem Namen verbirgt sich eine Karussellanlage von beachtlichen 30 m Höhe. Es werden Schaukelbewegungen mit selbsttätig loopenden, sternförmig angeordneten und rotierenden Gondeln kombiniert. Die Fahrt bietet einen ultimativen Kopfstand mit anschließendem Sturzflug und somit ein sensationelles Thriller Abenteuer.
  • Neu unter den Fahrgeschäften ist auch der „Big Spin“  von Schausteller Deinert aus Unna. Dieses Familien-Rundfahrgeschäft gibt es seit 2010 und erfreut sich ganz besonderer Beliebtheit auf den Festplätzen. Das Fahrgeschäft bietet eine imposante Beschleunigung und einen freien Fall aus 12 Metern.
  • Bei einer Fahrt mit dem „Riesenrad“ kann man eine herrliche Aussicht über den Festplatz und Wenden genießen.
  • Für besonderen Gruselspaß sorgt „Die große Geisterbahn“ und in der Sparte „Schau“ das Laufgeschäft „Time Factory“.

 

 

wendsche-kaermetze_2015_ntoi_sahararally_kinder-karussell
Natürlich sind auch in diesem Jahr wieder Kinderfahrgeschäfte auf dem ganzen Kirmesgelände verteilt, um auch die  „jüngsten“ Kirmesbesucher zu unterhalten und ihnen eine Freude zu machen. Bei insgesamt acht Fahrgeschäften ist für alle Kinder etwas dabei. Besonders beliebt sind unter anderem der „Truck-Stop“, Baby-Flug, Piraten Trip und das Kindersportkarussell.

 

wendsche-kaermetze_2015_ntoi_knusperhaus-gebrannte-mandeln
Freuden ganz anderer Natur laden an den unzähligen Spezialitätenständen zum Verweilen ein – hier ist für jeden Gaumen die passende Schlemmerei vorhanden. Egal ob Sie Bratwurst, Pizza, Fisch, Gyros, Reibekuchen, Champignons oder doch den süßen Verführungen den Vorrang geben.

Neben den bereits erwähnten Geschäften sorgen aber gerade all die kleineren Geschäfte mit Ihrem Waren- und Spielangebot, mit Ihrer Beleuchtung und Ihren Fassaden für das richtige Flair einer Kirmes. Der Krammarkt, der sich durch den gesamten Ort auf über 3000 Metern Frontlänge zieht, bietet allen Besuchern wieder einen reichhaltigen Branchenmix. So mancher Gast wird hier ein Schnäppchen machen. Durch zahlreiche Getränkestände ist der Verzehr von warmen und kalten Getränken sichergestellt.

 

Verkehrslenkung

Der überörtliche Verkehr von Gerlingen in Richtung Kreuztal muss umgeleitet werden. Innerhalb des Ortes Wenden sind von Freitag vor Kirmes (14.00 Uhr) bis Mittwoch nach Kirmes (18.00 Uhr) die Landstraße 714 und 905 sowie die Kreisstraße 001 gesperrt. Für Lkw ab 7,5 t ist die L 714 von Gerlingen in Richtung Kreuztal  gesperrt. Von Kreuztal sind die Zielorte Osthelden und Altenhof auch für Lkw über 7,5 t noch erreichbar. Ab dem Abzweig Altenhof ist ein Befahren der L 714 mit Lkw über 7,5 t in Fahrtrichtung Wenden verboten. Dem Lkw-Verkehr über 7,5 t, welcher von Kreuztal in Richtung Olpe und zu den Autobahnen A 4 und A 45 fahren möchte, wird dringend empfohlen, die Hüttentalstraße (HTS) zu benutzen. Parkmöglichkeiten stehen auf mehreren Großparkplätzen zur Verfügung. In diesem Jahr wird zum ersten Mal (samstags) ein Park & Ride angeboten. Ab Gerlingen ist dieser Parkplatz ausgeschildert.

2016_08-13-16_wensche-kaermetze_aufkleber_750

Wendsche Kärmetze – diese Veranstaltung ist Kult und ein absolutes Muss, nicht nur für Kirmesfans in der Region. Die Gemeinde Wenden als Veranstalter der Wendener Kirmes wünscht allen Kirmesbesuchern frohe und vergnügte Stunden. Die Wendsche Kärmetze 2016– da müssen Sie dabei sein.

  • Weitere Informationen unter http://www.wenden.de/

NEWS-on-Tour.de – DU! hast KEINE Wahl…

 

 

Weitere Beiträge aus unserem Archiv bei NEWS-on-Tour...

 




06 4984 · 07 2 · # Donnerstag, 19. Oktober 2017