Teilen auf...Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPrint this pageEmail this to someone


In Nümbrecht ist am Dienstag 18.07.2017 ein 30-jähriger Kölner festgenommen und ein gestohlenes Krad, sowie Drogen sichergestellt worden. Die Polizisten waren eigentlich wegen einer Durchsuchungsaktion-jährigen, der mit einem Krad unterwegs war. Eine Überprüfung ergab, dass dieses Motorrad als gestohlen einlag. Der 30-Jährige wurde vorläufig festgenommen, dabei gab er Personalien an, die wie sich später heraus stellte, nicht der Wahrheit entsprachen. Die Täuaschung flog auf, als die Ordnungshüter mit Hilfe der polizeilichen Fahndungssysteme den Mann schließlich zweifelsfrei als den 30-jährigen Kölner identifizieren konnten. Symbolbild: © ´Der Sasse´ alias Christian Sasse [ Foto+TV Agentur NTOi.de ] Redaktionelle Fotoanfragen gerne telefonisch an 0171-6888777 oder per Email: cs@ntoi.de

NEU! Deine NEWS aus der Gemeinde Nümbrecht regionalisiert im Netz!
www.Nuembrecht.NEWS-Oberberg.de

Dabei stellte sich auch heraus, dass dieser aktuell gesucht wird. Es lag ein Untersuchungshaftbefehl der Staatsanwaltschaft Köln und ein europäischer Untersuchungshaftbefehl aus Großbritannien vor. Einen festen Wohnort hat der Kölner aktuell nicht. Am Mittwoch 19.07.2017 wurde er dem Amtsgericht in Waldbröl vorgeführt, der die Haft anordnete. Der 30-Jährige wird nun in Köln seine Haft antreten müssen. Dem aber nicht genug, noch ein weitere Fall hatte in diesem Zusammenhang für Aufsehen gesorgt. Noch während die Polizisten an der Einsatzörtlichkeit in Nümbrecht zugange waren, kam ein Pkw, besetzt mit zwei Personen zum Einsatzort. Auch diese beiden wurden einer polizeilichen Kontrolle unterzogen.

Dabei fanden die Beamten eine nicht geringe Menge Amphetamin und Marihuana im Wagen. Die Drogen wurden sichergestellt und die beiden Beschuldigten vorläufig festgenommen. Es handelt sich um einen 33-Jährigen aus Rheinland-Pfalz und einen 41-jährigen Nümbrechter. Sie wurden zwar nach ihrer Vernehmung wieder auf freien Fuß gesetzt, blicken nun allerdings einem Verfahren wegen Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz entgegen. Die Ermittlungen diesbezüglich dauern an.

Quelle: Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis / Oberberg
.

 


 

Weitere Beiträge aus unserem Archiv bei NEWS-on-Tour...

 




06 410 · 07 2 · # Sonntag, 10. Dezember 2017