Teilen auf...Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPrint this pageEmail this to someone

Wiehl –  Wie bereits berichtet, ereignete sich am Sonntagmorgen um 09.45 Uhr ein Verkehrsunfall in Wiehl-Alperbrück. Während der Unfallaufnahme war die L 336 gesperrt. Die Sperrung der Landstraße von Wiehl in Richtung B 56, in Höhe der Tankstelle in Wiehl-Alperbrück, übernahmen zwei Mitglieder der freiwilligen Feuerwehr Wiehl. Die Sperrung erfolgte mittels eines Rüstwagens der Feuerwehr mit eingeschaltetem Blaulicht. Die noch verbleibende Fahrbahn war mit Pylonen abgesperrt.

 

All dies konnte den Fahrer eines Daimler Benz nicht davon abhalten, erst unmittelbar vor den Füßen einer Feuerwehrfrau zu stoppen, die mit einem Anhaltestab auf der Fahrbahn stand. Als man den 62-jährigen Fahrer darauf aufmerksam machte, dass die Straße gesperrt sei, unterstrich er seine Forderung die Fahrbahn zu räumen dadurch, dass er noch etwa 1,5 m weiter fuhr, um dann erneut anzuhalten.

 

Als sich der 28-jährige Kollege der Feuerwehrfrau nun vor den Pkw stellte, fuhr der Daimler-Fahrer diesen an und lud ihn auf die Motorhaube auf. Der Feuerwehrmann wurde dabei leicht verletzt. Der Mercedesstern brach ab. Der Fahrer entfernte sich von der Unfallstelle, konnte aber ermittelt werden Die Polizei beschlagnahmte den Führerschein des 62-Jährigen und leitete ein Verfahren ein.

 

Quelle: Pressestelle KPB Oberbergischer Kreis

 

 


 

Weitere Beiträge aus unserem Archiv bei NEWS-on-Tour...

 




06 1123 · 07 2 · # Samstag, 16. Dezember 2017