Teilen auf...Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPrint this pageEmail this to someone
nationalpark_infopunkt.jpg

NRW-Umweltminister Eckhard Uhlenberg (li.) und Bürgermeister Manfred Ernst eröffneten am Freitag den neuen Nationalpark-Infopunkt im Rathaus Hellenthal

 

Hellenthal – Nach umfangreichen An- und Umbauarbeiten hat die Gemeinde Hellenthal heute im Rathaus einen neuen Infopunkt zum Nationalpark Eifel eröffnet. Neben einer touristischen Servicestelle bietet die neue Einrichtung auch umfassende Informationen über die Besonderheiten, Angebote und Schutzbestimmungen des Nationalparks.

 

 „Der Nationalpark-Infopunkt ist ein attraktives Bindeglied zwischen Naturschutz und Tourismus. Als Kombination aus touristischem und nationalparkspezifischem Besucher-Service leistet er einen wichtigen Beitrag zum Erreichen der Nationalparkziele: Er gibt strukturfördernde Impulse für die Region, während gleichzeitig wertvolle Lebensräume im Nationalpark geschützt werden. Die Kooperation zwischen Naturschutz und Tourismus – gleich von Anfang an und auf allen Ebenen – hat sich bewährt“, so NRW-Umweltminister Eckhard Uhlenberg während seiner Ansprache bei der offiziellen Eröffnungsveranstaltung.

 

Über die Nationalparkverwaltung hat das NRW-Umweltministerium für den Infopunkt Nationalpark Ausstellungsmodule zur Verfügung gestellt. Hierzu gehören eine Filmanlage und ein dreidimensionales Gelände-Relief, auf das Besucher per Beamer vielfältige Informationen projizieren können. Von Angeboten zum Erleben der Natur, über geologische, biologische oder klimatische Besonderheiten, bis hin zu Animationen zur Sonnenscheindauer verschiedener Jahreszeiten. Für die baulichen Maßnahmen wurden insgesamt 216.000 Euro investiert. Hiervon trug die Gemeinde einen Eigenanteil von 20 Prozent. Das NRW-Wirtschaftsministerium und die EU förderten die Einrichtung mit 173.000 Euro.

 

Quelle (Foto & Text): Nationalparkforstamt Eifel 

 


 

Weitere Beiträge aus unserem Archiv bei NEWS-on-Tour...

 




06 1485 · 07 2 · # Montag, 18. Dezember 2017