Teilen auf...Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPrint this pageEmail this to someone

Soeben wurden in Wien die Champions-League-Gruppen ausgelost. Der VfL spielt in Gruppe F. Diese Aufgabe wird ebenso anspruchsvoll wie reizvoll, denn die Gegner heißen: RK Celje (SLO) und MKB Veszprém KC (HUN); die Gruppe komplettiert der Sieger aus dem Quali-Playoff zwischen Panevezio Viking Malt (LTU) und Valur Reykjavik (ISL), das an den ersten beiden Wochenenden im September ausgetragen wird. VfL-Trainer Alfred Gislason sagte, als er von den Gegnern erfuhr: “Das ist eine schöne Auslosung, ich freue mich riesig.

 

Celje und Veszprém sind super Mannschaften und schwere Gegner, das Playoff wird wohl Valur Reykjavik gewinnen. Wenn wir sehr gut spielen, haben wir gute Chancen, aber in dieser ausgeglichenen Gruppe kann es natürlich auch eng werden, wenn wir nicht die volle Leistung bringen.” Eines der Reiseziele kennen der VfL und seine Fans schon aus der vergangenen CL-Saison, nämlich das slowenische Celje, wobei der Auftritt beim slowenischen Meister allen als eines der stimmungsvollsten Spiele aller Zeiten in Erinnerung geblieben ist.

 

Und sollte erneut, wie die Experten erwarten, Reykjavik auf dem Reiseplan stehen, wird es nicht nur für die Isländer beim VfL wieder ein besonderer Aufenthalt. Vor allen Dingen aber stehen bei diesen attraktiven Gegnern die Chancen sehr gut, in der Kölnarena schon in der Gruppenphase wieder Handball der europäischen Spitzenklasse zu präsentieren.

 

 

Die Übersicht aller Gruppen:

 

  • Gruppe A: US Ivry HB (FRA) LUKOIL Dynamo Astrachan (RUS) HC Banik OKD Karvina (CZE) + Sieger aus: ABC Braga Andebol (POR) – FC Barcelona (ESP)

  • Gruppe B: THW Kiel (GER) Montpellier HB (FRA) Hammarby IF HB (SWE) + Sieger aus: HCM Constanta (ROU) – KV Sasja HC (BEL)

  • Gruppe C: HC Croatia Osiguranje Zagreb (CRO)* CBM Ademar Leon (ESP) Kadetten Schaffhausen GCZ (SUI)** + Sieger aus: HC Vardar PRO Skopje (MKD) – Pölva Serviti (EST)

  • Gruppe D: GOG Svendborg TGI Gudme (DEN) Portland San Antonio (ESP) Tatran Presov (SVK) + Sieger aus: Italgest Casarano (ITA) – A1 Bregenz (AUT)

  • Gruppe E: Chekhovskie Medvedi (RUS) HSV Handball (GER) ZTR Zaporozhye (UKR) + Sieger aus: Viborg HK A/S (DEN) – Besiktas JK Istanbul (TUR)

  • Gruppe F:  Celje Pivovarna Lasko (SLO) MKB Veszprém KC (HUN) VfL Gummersbach (GER) + Sieger aus: Panevezio Viking Malt (LTU) – Valur Reykjavik (ISL)

  • Gruppe G: BM Ciudad Real (ESP) SG Flensburg-Handewitt (GER) Interferie Zaglebje Lubin (POL) + Sieger aus: SPE Strovolos (CYP) – Drammen HK (NOR)

  • Gruppe H: Pick Szeged (HUN) RK Gorenje Velenje (SLO) HC Bosna Sarajevo (BIH) + Sieger aus: RK Crvena Zvezda Beograd (Roter Stern Belgrad) (SRB) – HC Meshkov Brest (BLR)

 


 

* HC Croatia Osiguranje Zagreb = RK Zagreb unter mittlwerweile geändertem Namen

 

** Kadetten Schaffhausen GCZ ist der mit Beginn der neuen Saison wirksame Zusammenschluss der Schweizer Elite-Handballer von Kadetten Schaffhausen und Grasshopper Club Zürich (Testspiel-Gegner bei der gemeinsamen Saisoneröffnung von LTV Leichlingen und VfL Gummersbach in Leverkusen und Gummersbach! Termin wird noch bekannt gegeben.)

 


 

Weitere Beiträge aus unserem Archiv bei NEWS-on-Tour...

 




06 1575 · 07 2 · # Sonntag, 10. Dezember 2017