Teilen auf...Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPrint this pageEmail this to someone

In Reichshof-Sinspert setzen Mitarbeiter eines Sicherheitsdienstes einen 23-jährigen Besucher einer Veranstaltung im Festzelt, an die frische Luft. Vor den Augen der eintreffenden Polizei warf er vor dem Festplatz eine Absperrung um. Nachdem er aufgefordert wurde dies zu unterlassen, lief er mit geballten Fäusten auf einen Polizeibeamten zu.

 

Dieser stoppte den Angriff mit Pfefferspray. Im Anschluss verweigerte er die Angabe seiner Personalien und wehrte sich, als er der Polizeiwache Waldbröl zugeführt werden sollte. Die Beamten fesselten ihn, verbrachten ihn zur Polizeiwache Waldbröl, wo er sich eine Blutprobe entnehmen lassen musste und den Rest der Nacht in der Zelle verbrachte. Die Beamten erstatteten eine Anzeige gegen den Randalierer.

Verwandte Artikel:

 


 

Weitere Beiträge aus unserem Archiv bei NEWS-on-Tour...

 




06 1209 · 07 2 · # Dienstag, 12. Dezember 2017