Teilen auf...Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPrint this pageEmail this to someone

Heute (18.07.2007) befuhr gegen 17.30 Uhr eine 34-Jährige Radevormwalderin mit ihrem PKW die B229 aus Halver kommend in Richtung Radevormwald. In Höhe der Ortslage Grafweg bog sie nach links in dessen westliche Zufahrt ein. Hierbei übersah sie einen entgegenkommenden 43-jährigen Kradfahrer aus Gevelsberg.

 

Es kam zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge, wobei der Kradfahrer gegen die Beifahrseite des PKW prallte. Hierbei wurden die Fahrzeugführerin und ihr 8-jähriges Kind durch herumfliegende Splitter der Seitenscheibe verletzt und dem Krankenhaus zugeführt.

 

Sie wurden nach ambulanter Behandlung entlassen. Der 43-Jährige wurde schwerstverletzt zunächst im Rettungswagen behandelt und dann mittels Rettungshubschrauber dem Klinikum Köln zugeführt. Es besteht keine Lebensgefahr. An den beteiligten -nicht mehr fahrbereiten- Fahrzeugen entstand mittlerer Sachschaden. Der Verkehr wurde während der Unfallaufnahme einspurig an der Unfallstelle vorbei geführt.

 


 

Weitere Beiträge aus unserem Archiv bei NEWS-on-Tour...

 




06 963 · 07 4 · # Dienstag, 12. Dezember 2017