Teilen auf...Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPrint this pageEmail this to someone

lorenzet_gislason.jpg

Frank Lorenzet (links, Trainer/Manager Leichlingen) und Alfred Gislason /Trainer VfL Gummersbach) mit Fan-Schal zur Saisoneröffnung: Foto VfL Gummersbach

 

(Text: VfL Gummersbach) Nachdem der VfL Gummersbach zuletzt länger unterwegs war, folgen jetzt die ersten Auftritte vor heimischem Publikum. Am Samstag, den 18. August, ist der VfL Gast bei der Saisoneröffnung des Kooperationspartners Leichlinger TV. Der ambitionierte Regionalligist veranstaltet in der Leverkusener Wilhelm-Dopatka-Halle einen Handball-Festtag.

 

Die Eintrittskarten für beide Veranstaltungen sind auf der Geschäftsstelle des VfL zum Preis von 5 Euro (ermäßigt: 3 Euro) erhältlich. Für Dauerkarteninhaber sowie Mitglieder des VfL-Business-Club ist der Eintritt in Gummersbach frei. Die Tickets enthalten einen Rabatt-Coupon für das Bundesliga-Spiel gegen die SG Flensburg-Handewitt am 9. September. Gegen Vorlage des Coupons auf der VfL-Geschäftsstelle oder an der Tageskasse der Kölnarena wird der Rabatt von 5 bzw. 3 Euro auf das Ticket angerechnet.

 



Mehr Handball NEWS auf: www.Handball.NEWS-on-Tour.de 


 

 

Das Programm am Samstag (Leverkusen):

  • Ab 13:00 Uhr: Buntes Rahmenprogramm, Hüpfburg, Sumo, 7M-Shootout mit den LTV-Torhütern u.v.m.
  • 16:00 Uhr: Leichlinger TV – Sporting Neerpelt (BEL)
  • 18:00 Uhr: VfL Gummersbach – Kadetten SH GCZ (SUI)


 

Adresse: Wilhelm-Dopatka-Halle, Bismarckstraße in Leverkusen, unmittelbar gegenüber dem Fußballstadion BayArena

 

Das Programm am Sonntag (Gummersbach):

Es werden nicht, wie ursprünglich geplant, Spiele von VfL-Jugendmannschaften das Programm in der Eugen-Haas-Halle einleiten, da dies der Terminkalender der Nachwuchsspieler nicht zulässt.

 


ntou_houlet.jpgFrançois-Xavier Houlet, Sportdirektor VfL Gummersbach:  “Wir freuen uns, wieder zu Hause aufzutreten, aber die Spiele am Wochenende werden keine Show-Vorstellung, denn sie sind sportlich sehr wichtig für uns, auch, wenn man in der Vorbereitung die Endergebnisse nie überbewerten sollte.

 

Kurz vor dem Start der Bundesliga müssen wir trotz der vielen verletzten Stammspieler allmählich eine fertige Mannschaft präsentieren. Die schwierige Situation der gesamten Mannschaft ist natürlich eine große Chance für die Nachwuchsspieler, sich zu zeigen. Der Gegner ist eine wirklich gute Mannschaft, die Champions League spielt, und die wir ja vom Turnier in Ilsenburg gut kennen. Das wird sehr interessant.”


 

Um 13:00 Uhr bestreitet der Regionalliga-Vizemeister Leichlinger TV ein Testspiel gegen den LTV Wuppertal, um 15:00 Uhr tritt der VfL erneut gegen den Schweizer Champions-League-Teilnehmer Kadetten Schaffhausen GCZ an.

 


 

Weitere Beiträge aus unserem Archiv bei NEWS-on-Tour...

 




06 855 · 07 3 · # Donnerstag, 14. Dezember 2017