Teilen auf...Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPrint this pageEmail this to someone

Die Priorität des Gewinnens rolling-panther-450.jpg Bergneustadt/Münster. Die Priorität des Gewinnens ist nahe liegend, wenn das Ziel, aufzusteigen in die Regionalliga, zu erreichen gilt, doch diese Nähe war der Basketball-Mannschaft des TV Kleinwiedenest 1890 e.V. noch zu entfernt, denn es gelang ihnen  nicht sich in den beiden zu bewältigenden Spielen, am Samstag den 17.09 den Sieg zu sichern… Zwar gewannen sie gegen die RSC Osnabrück II mit 53:46, doch blieb ihnen der Sieg gegen BSG Aachen II mit 42:21 um zwei Punkte verwehrt. Einerseits lag diese Niederlage sicherlich am gesundheitlichen Zustand einiger wichtigen Spieler, doch vor allem an mangelnder Konzentration innerhalb der Mannschaft schon während des Aufwärmens und während des Spiels. Doch ist das Ziel des Aufstiegs noch nicht verloren, es gilt lediglich im Rückspiel Aachen mit zwei Punkten zu schlagen und das liegt sicherlich im Bereich des möglichen, wo doch die Präsenz in diesem  Spiel weit unter den Fähigkeiten der TV Kleinwiedenester lag. [Kleinwiedenest/Aachen-Punkte: Röttel 35, Kögler 6] [Kleinwiedenest/Osnabrück-Punkte: Röttel 18; Eckhardt 6, Baldus 6, Poesche 4, Krei 4 Pritzkau 4, Kögler 2]. —– Text: Markus Schulz / Pressewart TV Klein Wiedenest

 


 

Weitere Beiträge aus unserem Archiv bei NEWS-on-Tour...

 




06 1494 · 07 2 · # Freitag, 15. Dezember 2017