Teilen auf...Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPrint this pageEmail this to someone

 

Juniorpanther siegen weiter! BBc Warendorf 2 gegen TVKW (Juniorpanther) 44-48

Juniorpanther TV Kleinwiedenest
Auch am zweiten Spieltag der Landesliga gewannen die Juniorpanther, die Nachwuchsmannschaft der Rollstuhlbasketballer des TV Kleinwiedenest beide angesetzten Spiele in der Landesliga West. Personell stark ausgedünnt durch den ungünstig mitten in den Herbstferien angesetzten Spieltag traten die Kleinwiedenester lediglich mit sechs SpielerInnen in Warendorf an, wobei sich Trainer Uwe Kögler als sechster Spieler lediglich für eventuelle Notfälle mit auf den Spielbogen setzen ließ.

 

Warendorf – Und zunächst sah es auch gar nicht gut aus für die Juniorpanther: sie verschliefen regelrecht den Spielbeginn gegen den BBc Warendorf 2 und erzielten kaum Punkte, hatten zunächst aber das Glück, dass es der Gegner auch nicht besser machte – als sich das änderte, lagen die TVKW-Spieler am Ende des ersten Spielviertels mit 3-12 zurück.

 

Bis zur Halbzeit änderte sich das Bild nur unwesentlich; zwar trafen die Kleinwiedenester nun im Angriff, dafür ließ die Verteidigung aber zu wünschen übrig und man konnte den Rückstand lediglich auf 16-22 verkürzen, obwohl auch weiterhin der Gegner nicht unbedingt stark spielte.

 

Im dritten Spielviertel und zu Beginn des letzten Viertels dann steigerten sich die Junioren und holten den Rückstand endlich auf (Ende des dritten Viertels 28-29), gingen gar in der 37. Spielminute mit 37-31 in Führung, nur um bis zum Spielende unverständlicherweise den Gegner wieder auf 38-38 heranzulassen. In der notwendigen Verlängerung dann zeigten die Juniorpanther dann, dass sie das Spiel gewinnen wollten, zogen schnell auf 48-40 weg und gewannen letztlich 48-44.

 

Für den TVKW spielten: M. Gebauer (24 Punkte), Kögler (6), Poeschl, Rademacher (2), Schulz (8), Turhan (8).

 

Im zweiten Spiel des Tages gegen die TG Neuss 2 dominierten die Kleinwiedenester Junioren dann nach Belieben, besonders Center Marvin Gebauer war vom Gegner in keinster Weise aufzuhalten. So führten die TVKW-Rollis nach dem ersten Spielviertel mit 16-4, zur Halbzeit mit 28-6. Nachdem dem Gegner auch eine kurzzeitig eingestreute Vollfeldpresse lediglich einen Ballgewinn brachte und daraufhin schnell eingestellt wurde, konnten die Kleinwiedenester Nachwuchsspieler ein wenig experimentieren ohne Gefahr zu laufen, das Spiel aus der Hand zu geben, das über 40-22 nach dem dritten Spielviertel bis zum 50-37 am ende sicher gewonnen wurde, wobei neben den 32 Punkten von Marvin Gebauer besonders auch die sechs Punkte von Laura Rademacher erfreulich waren, da sie das erste Mal gezeigt hat, dass sie zwei Spiele an einem Tag durchspielen und dabei auch noch Punkte erzielen kann.

 

Für den TVKW spielten: M. Gebauer (34Punkte), Kögler, Poeschl (2), Rademacher (6), Schulz (6), Turhan (4).

 

Quelle: Markus Schulz (Pressewart)

 

 

 

 


 

Weitere Beiträge aus unserem Archiv bei NEWS-on-Tour...

 




06 1879 · 07 3 · # Samstag, 9. Dezember 2017